Falkenstern Fine Art – Bilder und Skulpturen bedeutender Künstler

Das Motto 2017: »face to face with art«

Wer die Galerie »Falkenstern Fine Art« im Herzen Kampens betritt, kann die kreative Ausstrahlung der Räume förmlich spüren. Galerist Armin Sprotte ist es gelungen, eine perfekte Symbiose aus Werken bedeutender Künstler zu schaffen. Zu sehen sind Bilder und Skulpturen von Tsugio Hattori, Sica, Yongjie Pang, Thomas Reifferscheid, Fang Feng, Volkmaar Haase, Jörg Plickat und Liu Yonggang.

Auf dem gezeigten Foto ist ein Werk des japanischen Künstlers Tsugio Hattori zu sehen. 1951 in Kagoshima geboren, studierte er an der  Kunsthochschule in Tokio und ging nach seinem Abschluss nach New York. Hattoris abstrakte Formen sind an chinesische Schriftzeichen angelehnt. In seinen Bildern vermischen sich Erinnerungen an sein Heimatland mit den Eindrücken der westlichen Welt. Dies schafft eine ganz eigene Spannung und passt perfekt zum diesjährigen Motto von Falkenstern Fine Art. »face to face with art« ist der Leitsatz, den Galerist Armin Sprotte sich für 2017 ausgesucht hat und mit dem er Menschen für Kunst begeistern möchte.

Werk des japanischen Künstlers Tsugio Hattori

»Kunst von Angesicht zu Angesicht« kann man bei Falkenstern Fine Art hautnah erleben. Man muss sich nur auf die Bilder und Skulpturen einlassen und zuhören, welche Geschichten sie erzählen. Geöffnet ist die Galerie Montag bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr.