Finale bei den German Polo Masters

Team Porsche schlägt Titelverteidiger

Keitum. Mit einem spektakulären und knappen 5:4 gewinnt das Team Porsche Zentrum Hamburg gegen den Titelverteidiger Berenberg. Die jungen Player Tim Ward (UK), Nico Sherring (SA), Micky Duggan (ARG) und Marc Aberle (GER) spielten am vergangenen Sonntag im Finale  taktisch klug und von Anfang an auf Sieg. Tim Ward hatte den jungen +1-Goaler Nico Sherring in Südafrika »entdeckt« und mit nach Sylt gebracht, wo er nun gleich zum »Most Valuable Player« gekürt wurde. Den Preis holte sich der 19-Jährige überglücklich ab. Der Argentinier Micky Duggan, dessen Großvater 1936 – vor genau 80 Jahren – die olympische Goldmedaille im Polo auf dem Berliner Maifeld gewann, ist als Poloprofi auf der ganzen Welt unterwegs und auch auf Sylt kein Unbekannter. Ein verdienter Sieg für das schnellste Team des Turniers und »Polo at its best« bei herrlichem Finalwetter.

Exzellent kommentiert wurden die 19. Berenberg German Polo Masters von Alexander Schwarz, der Ende des Monats auch die Polo Europameisterschaft in Berlin moderieren wird.  Insgesamt 14.000 Zuschauer aus ganz Deutschland sahen die Polomatches auf Sylt. Längst zählen die Berenberg German Polo Masters europaweit zu den Topturnieren. Zu dem phantastischen Publikumszuspruch trug auch der Erste Sylter Horse Day bei, bei dem sich rund 1000 Besucher auf dem Pologelände über alles Wissenswerte rund ums Pferd und die verschiedenen Pferdesport-Disziplinen informierten. Auch das Sylter Pferdeleben und die pferdebegeisterten Insulaner spielten hier eine tragende Rolle und gestalteten den informativen Horse Day mit. Mit dabei waren zum Beispiel Matthias Tölke (Kutschfahrten Sylt) und Ana-Rike Jansen von der Reitschule Grünhof.

Auch für Deutschlands älteste Privatbank wurden die 19. Berenberg German Polo Masters wieder zu einem vollen Erfolg. Karsten Wehmeier, Kommunikationsdirektor Berenberg: »Unsere Mannschaft um Teamcaptain Jo Schneider war natürlich voll motiviert, den Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Die Spieler waren auf dem Weg ins Finale ungeschlagen geblieben. Hier hatte Porsche dann in hochspannenden Chukkern mit einem Goal die Nase vorn. Trotz des durchwachsenen Wetters in der Turnierwoche fanden viele Sylturlauber und Einheimische den Weg auf den Poloplatz und feuerten ihre Lieblingsteams enthusiastisch an.« Veranstalterin Stephanie »Kiki« Schneider: »Wir freuen uns über den tollen Einsatz der Spieler, Grooms und Pferde, aber auch über den Mix aus langjährigen und neuen Sponsoren. Neben der Privatbank Berenberg haben auch Porsche, Lanson, König Pilsener und König Immobilien Sylt und viele andere Partner das Turnier ermöglicht. Direkt nach dem Turnier starten wir mit den Vorbereitungen für die 20. Berenberg German Polo Masters. Für dieses Jubiläum haben wir uns einiges vorgenommen.«