80 Teilnehmer gingen an den Start

Auf die Plätze, fertig, klick. Am vergangenen Sonnabend starteten in Westerland 80 Teilnehmer zur ersten Langstrecken-Fotosafari über die Insel.

In sieben Stunden galt es sieben Fotos zu sieben Themen zu machen. Und die standen allesamt unter dem Motto »Inselmelodie«. Wo und wie die Teilnehmer ihre musikalischen Insel-Vibes aufs Querformat brachten, war ihrer Fantasie und ihrem Durchhaltevermögen überlassen. Die Motive mussten am Abend in der richtigen Reihenfolge abgegeben und die drei vorab unbekannten Treffpunkte in einer vorgegebenen Zeit aufgesucht werden. »Gar nicht so einfach, auf Knopf- bzw. Auslöserdruck das passende Motiv zu finden. Wir sind auf jeden Fall sehr gespannt auf die Ergebnisse«, so Maike Belbe von der Sylt Marketing Gesellschaft (SMG), die gemeinsam mit dem Team vom Fotomarathon Bremen den ersten Fotomarathon Sylt organisierte.

Pünktlich um elf Uhr schickten sie die Teilnehmer in Westerland auf die Strecke. Mit dem Startschuss gab es die ersten drei abzuarbeitenden Themen. »Westerland« von den Ärzten, »Perfekte Welle« von Juli und »Ich wär´ so gerne Millionär« von den Prinzen galt es, fotografisch umzusetzen. Eine kreative Herausforderung sowohl für die heimischen als auch für die weitangereisten Teilnehmer, die nun zu Fuß, per Fahrrad, Bus oder Auto ausschwärmten.

»Ich muss mich jetzt erstmal orientieren«, so Rainer Eberhardt, der eigens für den Fotomarathon aus Baden-Württemberg anreiste. Mit der Inselkarte in der einen und der Kamera in der anderen Hand machte er sich auf Motivsuche in Richtung Kampen, der zweiten Station des Fotomarathons. Im Res-taurant Kaamp Meren holte er sich wie seine 79 Mitstreiter den ersten Stempel und zwei weitere Themenvorgaben ab, die sich aus den Songs »Ein Tag am Meer« von den Fantastischen Vier und Hans Albers »Nimm mich mit, Kapitän, auf die Reise« ergaben.

»Es ist schon faszinierend, wie unterschiedlich die einzelnen Themen umgesetzt werden«, so Steffi Urban vom Organisations-Team Bremen, die die Gäste in ganz unterschiedlicher Verfassung an den Zwischenstationen im Empfang nahm. Als letzte Inselmelodien galt es Nina Hagens »Du hast den Farbfilm vergessen« und Udo Lindenbergs »Hinterm Horizont« zu thematisieren.

Erschöpft aber zufrieden gaben die Teilnehmer nach sieben Stunden ihre Speicherkarte ab, um die fotografische Ausbeute einlesen zu lassen.

Die Fotostreifen werden nun ausgedruckt und einer dreiköpfigen Jury vorgelegt. Der Gewinner wird im Rahmen der Ausstellung am 29. und 30. April in den Räumlichkeiten der Sylter Lebenshilfe prämiert.

Weitere Infos gibt es auf www.sylt.de/fotomarathon