Kunst und Kuchen in den Sylter Werkstätten

Gelungene Eröffnung des Sommer-Cafés

Tinnum. Ein paar Grad wärmer hätte es zur Eröffnung des Sommer-Cafés der Sylter Werkstätten am vergangenen Wochenende sein können. Der Stimmung tat das kühle Wetter jedoch keinen Abbruch. Die Besucher genossen einfach mit Jacke bewaffnet die Sonne im Außenbereich rund um den Buchladen und ließen sich dabei köstliche Kuchen und Kaffee schmecken.

Besonders groß war der Ansturm am Sonnabend gegen 14 Uhr. Die Sylter Werkstätten hatten in Zusammenarbeit mit der Sylt Marketing Gesellschaft (SMG) zur Fotoausstellung mit Siegerehrung geladen.

Im Flur der Sylter Werkstätten wurden Bilder, die beim ersten Fotomarathon Sylt Anfang April entstanden sind, gezeigt. Außerdem verkündete die dreiköpfige Jury, bestehend aus den beiden Inselfotografen Gernot Westendorf und Roman Matejov sowie der Galeristin Cornelia Kamp, die sieben Gewinner des Contests. »Ein Riesen-Lob an alle Teilnehmer. Sie haben die vorgegebenen Themen für den Wettbewerb wirklich fantastisch und sehr kreativ umgesetzt, deshalb ist es uns auch echt schwer gefallen, einzelne Sieger zu küren«, sagte Roman Matejov.

Platz eins ging an die Kielerin Lyuba Nesterovich, die eine Schwarzweiß-Reihe umgesetzt hat. Das Urteil der Jury: originell. Vor allem, dass die Themen erst auf den zweiten Blick erkennbar sind, gefiel gut. »Die Umsetzung mit Personen, die zufällig in dieser Situation angetroffen wurden, war großartig und extrem schwierig«, lautete das Juryurteil.

Bis Sonntag konnten Besucher die Fotos der 80 Teilnehmer in Augenschein nehmen. Während die Ausstellung also bereits wieder abgebaut wurde, läuft das Sommer-Café weiter. Den ganzen Sommer können Besucher während der Geschäftszeiten der Sylter Werkstätten bei schönem Wetter im Außenbereich Kaffee und Kuchen genießen.