Großes Jubiläumsturnier am Pfingst-Wochenende

Hörnum. 2008 machten ein paar Visionäre ihren Traum wahr und richteten am Hörnumer Oststrand erstmals ein internationales Poloturnier aus. Heute ist der Julius Bär Beach Polo World Cup auf Sylt ein Highlight im Jahreskalender der Insel und eines der beliebtesten Beach-Poloturniere in Europa.

Die zehnte Ausgabe des Julius Bär Beach Polo World Cup auf Sylt vom 2. bis 4. Juni wird erstmals von einer Parade der Polospieler durch den Kampener Strönwai eröffnet.

Polo ist eine der ältesten Mannschaftssportarten der Welt und wird in über 100 Ländern rund um den Globus gespielt. In der Polo-Arena direkt am Hörnumer Strand auf Sylt sind die rund 6000 Zuschauer den Pferden und Polo-Stars zum Greifen nah. Genau darauf freuen sich die eingeschworenen Polo-Fans schon das ganze Jahr. Und auch die Sylter Touristen und Besucher haben das Hörnumer Polo-Wochenende an Pfingsten längst für sich entdeckt. Der Eintritt im Public-Bereich rund um die Polo-Arena mit den Food-Ständen und weißen Ausstellerpagoden ist kostenfrei.

Sechs Teams aus sechs Nationen gehen im Jubiläumsjahr an den Start und spielen um die begehrte Julius Bär Trophy. Seit 2011 ist die Schweizer Privatbank Titelsponsor des Beachpolo-Events auf Sylt. Bereits seit 2006 ist das Unternehmen im Polosport aktiv und unterstützt namhafte Turniere in aller Welt.

Die Polo-Parade findet am Freitag ab 18.30 Uhr im Strönwai in Kampen statt. Das Veranstaltungsgelände am Hörnumer Hafen öffnet am Sonnabend und Sonntag ab 13 Uhr. Turnierbeginn ist an beiden Tagen um 14 Uhr. Die Siegerehrung findet am Pfingstsonntag um 17 Uhr statt. Im Anschluss steigt im VIP-Zelt eine Jubiläums-Beach Polo Party, bei der Toddi Reed am Saxophon und die außergewöhnliche Soulsängerin Terri Green das Publikum begeistern werden. Weitere Infos unter www.polosylt.de.

Foto © SYLTPRESS