Florian Gruber dominiert die Kitesurf Masters

Multivan Summer Opening auf Sylt

Westerland. Bis zum 5. Juni ist der Brandenburger Strand in Westerland Schauplatz spannender Wettkämpfe auf dem Wasser.

In der ersten Woche des Multivan Summer Opening kämpften die Sportler im Rahmen der Multivan Kitesurf Masters um wertvolle Ranglistenpunkte auf dem Weg zum Meisterschaftstitel. Als klarer Sieger ging Florian Gruber hervor. Der Garmisch-Partenkirchener  siegte sowohl im Freestyle als auch im Racing mit großem Abstand und konnte so am Ende gleich zweimal auf dem Podium triumphieren. »Das war ein perfekter Auftakt. Toller Kitesport auf dem Wasser, zehntausende Besucher und eine unglaubliche Stimmung. So kann es mit dem Summer Opening gerne weitergehen«, strahlt Matthias Regber von der veranstaltenden Agentur Choppy Water GmbH.

Über 50.000 Besucher pilgerten am vergangenen Wochenende bei herrlichem Wetter und über 20 Grad auf das Veranstaltungsgelände des Multivan Summer Opening. Abends wurde im Festzelt bei Live-Musik gefeiert.

Seit Montag sind nun die Windsurfer am Zug. Bis zum 5. Juni kämpfen die besten Racer der Welt bei den Formula Windsurfing Weltmeisterschaften um den WM-Titel. Parallel zum Multivan Windsurf Cup ist vom 1. bis 4. Juni der zweite Tourstopp der German SUP Challenge zu Gast auf Sylt. Von Donnerstag bis Sonntag findet der einzige SUP Wave Contest in Deutschland statt. Abhängig von den Bedingungen startet am Sonnabend oder Sonntag  das Technical Beach Race.

Neben der sportlichen Action bietet das Multivan Summer Opening ein großes Event-Village und ein umfangreiches Rahmen- und Partyprogramm. Eine große Catering- und Shoppingmeile lädt zum Schlemmen und Bummeln ein. Die Promenade am Brandenburger Strand ist aktuell der Mittelpunkt des Sylter Lifestyles.