Handyparken startet auf Sylt

Abschied vom Papierticket

Westerland. Ole von Beust, Geschäftsführer von smart.parking, und Bürgermeister Nikolas Häckel stellten bei einem Pressetermin am vergangenen Dienstag das neue bargeldlose Angebot für Sylter und Gäste vor. Ab sofort haben Autofahrer die Möglichkeit, ihr Parkticket auch bargeldlos per App, Anruf oder SMS zu bezahlen.

»Ich freue mich, dass wir Syltern und Gästen diesen neuen Service anbieten können, der viele Vorteile bei der Bezahlung der Parkgebühren bietet und natürlich datenschutzgesichert ist«, sagte Bürgermeister Nikolas Häckel.

Das System ist ganz einfach: Wer seinen Wagen auf einem öffentlichen Parkplatz abstellt, wählt einfach einen der drei Handyparken-Anbieter EasyPark, ParkNow oder Trafficpass (weitere Anbieter werden folgen). Eine Kurzanleitung dazu findet sich an jedem Parkscheinautomaten. Den Parkvorgang startet der Fahrer per App, Anruf oder SMS. Er löst damit einen digitalen Parkschein. Die Parkzeit kann er nach Bedarf stoppen oder verlängern. So entfallen Überbezahlung und auch Verwarngelder wegen abgelaufener Tickets.

Für diesen Komfort addieren die Anbieter unterschiedliche Zuschläge auf die kommunalen Parkgebühren. Ob ein Auto ein gültiges digitales Ticket hat, erkennen die Mitarbeiter des Ordnungsamts, sobald sie das Kennzeichen mit einem zentralen System abgleichen. Die Anbieter unterscheiden sich in der Verbreitung, im Preis und in der Technik: ParkNow setzt beispielsweise auf eine kostenfreie App, die dem Autofahrer neben dem bargeldlosen Parken am Straßenrand auch eine ticketlose Ein- und Ausfahrt in Parkhäuser ermöglicht. Die Anwendung ist auch ohne Registrierung sofort nutzbar. EasyPark läuft ebenfalls über eine kostenlose App. Mit dieser lässt sich die Parkzeit intuitiv starten, verlängern und stoppen.