Konzert in St. Martin zu Morsum

Duokonzert für Flöte und Cembalo

Morsum. Die Komponisten Johann Sebastian Bach und Georg Philipp Telemann bilden das Zentrum des Konzerts, das am ersten Julisonntag in der St.-Martin-Kirche zu Morsum stattfindet. Die beiden Ausnahmemusiker Ulrich Roloff (Flöte) und Jia Lim (Cembalo) haben ein spannendes Programm zusammengestellt. Sie präsentieren an diesem Abend im Zusammen- und Wechselspiel von Flöte und Cembalo Sonaten, Fantasien und Suiten für diese beiden Instrumente.

Die Verbindung von höchstem kompositorischem Anspruch mit außergewöhnlichem Klangreiz, ein Kennzeichen der Blütezeit des deutschen Barock, setzen die beiden Musiker brillant um. Neben dem alles überragenden Vater Johann Sebastian rücken Roloff und Lim aber auch einen der Bach-Söhne ins Blickfeld. Carl Philipp Emmanuel Bach stand seinem berühmten Vater an kompositorischem Ehrgeiz um nichts nach – und so wird am Konzertabend eine Sonate zu hören sein, die bis vor kurzem Johann Sebastian Bach zugeschrieben wurde, jedoch aus der Feder seines Sohnes stammt und in Perfektion den väterlichen Stil kopiert.

Das Konzert beginnt um 20.15 Uhr. Karten sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie an der Abendkasse ab 19 Uhr erhältlich.