Preis der Kampener Gastronomie

Zum 25. Mal luden Kampens Wirte die Golfer ein

Es ist ein Turnier mit einer ganz besonderen Tradition: Schon zum 25. Mal luden Kampens Wirte zu »ihrem« Turnier ein, zum »Preis der Kampener Gastronomie«. 64 Mitglieder und Gäste des Golfclub Sylt ließen sich nicht zweimal bitten und spielten bei traumhaften Bedingungen einen Chapmanvierer. Zur Erklärung für die nicht so Golfkundigen: Zwei Spieler sind ein Team, jeder schlägt einen Ball ab, dann wird über kreuz weitergespielt und beim dritten Schlag schließlich ausgewählt, welcher der beiden Bälle weitergespielt wird.

Das beliebte Turnier hat eine interessante Entstehungsgeschichte: Nachdem im Jahre 1988 der Golfplatz eröffnet wurde, konnte man zwar schon auf 18 Löchern Golf spielen, aber nach den Turnieren wurde es schwierig: Wohin zur Siegerehrung? Das reetgedeckte Clubhaus gab es noch nicht, und so begann nach den Turnieren die Wanderschaft: Damit die Siegerehrungen einen würdigen Rahmen mit gemeinsamem Essen erhielten, waren die Golfer am Abend meist in Kampener Restaurants und Hotels zu Gast. Mit der Fertigstellung des heutigen Clubhauses mit Restaurant des GC Sylt im Jahre 1992 konnten die Siegerehrungen direkt im Club im festlichen Rahmen durchgeführt werden.

Dieses war die Gründungsstunde für das Turnier »Preis der Kampener Gastronomie«. Wie in den vergangenen Jahren gaben sich die Gastronomen wieder sehr spendabel:  Insgesamt gab es 16 Preise – vom Frühstück, Brunch, Kaffeetafel bis zum Galadinner. Die Golfer bedankten sich mit viel Applaus.

Dirk Erdmann und Wolfgang »Muffel« Stoltenberg, seit 25 Jahren dabei, hatten auch dieses Jahr wieder fleißig Preise gesammelt. Die Siegerehrung leitete dieses Jahr Florian Hühne als Golfer und jüngerer Gastronom aus Kampen. Nach dem Menü erwarteten die Teilnehmer die Ergebnisse des Turniers und die Überraschungspreise. Aufgrund des sonnigen und fast windstillen Wetters sowie der hervorragenden Platzverhältnisse mussten schon 36 Punkte für einen Preis erreicht werden. Gesamtsieger im Netto wurde das Ehepaar Dr. Bahne und Susanne Carstensen mit überragenden 46 Punkten vom GC Sylt. Das beste Tagesergebnis mit 31 Bruttopunkten erspielte das Clubteam Gabriele Neubauer mit Manfred Gerlach.

Sponsoren und Teilnehmer waren einer Meinung: ein tolles Golf-Event, die 26. Auflage kann kommen.