Promialarm auf Sylt

So feierten die Stars und Sternchen

Was für ein Wochenende! Über Pfingsten herrschte Ausnahmezustand auf Deutschlands beliebtester Ferieninsel Sylt. Traumhaftes Wetter mit sommerlichen Temperaturen. Sonne pur und tausende Touristen. Sportliche Höhepunkte waren der zehnte Julius Bär Beach Polo World Cup Sylt in Hörnum und die vielen Partys auf der gesamten Insel. Kampen brodelte.

Da in diesem Jahr die legendäre Sturmhauben-Party nicht stattfand, verteilten sich die Besucher auf die Lokale auf der Whiskymeile und andere Hotspots der Insel. An Prominenz gesichtet wurden Let’s Dance-Jurorin Motsi Mabuse, Moderatorin Susann Atwell, Schauspielerin Claudell Deckert (Unter uns), Moderator Johannes B. Kerner mit Familie, Ex-AirBerlin-Chef Jochim Hunold, Fußballbundestrainerin Steffi Jones mit Ehepartnerin und Veltins Brauerei-Chef Michael Huber, um nur einige zu nennen. Motsi Mabuse war zum ersten Mal auf Sylt und genoss das bunte Treiben beim Beach Polo in Hörnum und verriet unserem SYLTlife-Reporter Näheres zu ihrem neuesten Projekt. Die »Let’s Dance«-Jurorin plant, im September eine eigene Tanzschule mit Fitness in Eschborn bei Frankfurt zu eröffnen. Dort soll der »In-Tanz«, der West Coast Swing, angeboten werden. Angespornt durch die Erlebnisse beim Polo, möchte Motsi außerdem zusammen mit ihrem Mann reiten lernen. »Angst vor Pferden habe ich nicht aber einen riesigen Respekt«. Nächstes Jahr sieht man Motsi dann vielleicht hoch zu Ross.

Fotos © SYLTPRESS