Pierre Richards neuer Film feiert Premiere

Westerland. Fast ein Jahr ist es her, dass Pierre Richard mit der Filmcrew von »Monsieur Pierre geht online« zu Gast auf Sylt war. Damals drehte das Filmteam im Hotel Miramar und am Westerländer Strand Szenen für die deutsch-französisch-belgische Koproduktion, die am 22. Juni in die Kinos kommt.

In »Monsieur Pierre geht online« entdeckt Pierre Richard die fabelhafte Welt des Internets. Von seiner Tochter zu mehr moderner Lebensführung gezwungen, manövriert sich Monsieur Pierre geradewegs in eine Komödie der Irrungen, in der noch zu klären ist, wer der wahre Meister der Verführungskunst ist.

International bekannt geworden ist der französische Schauspieler Pierre Richard im Jahr 1972 mit dem Film »Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh«. Danach spielte er in vielen Komödien die Rolle des sympathisch-zerstreuten Tollpatsches. Bis in die späten 1980er-Jahre zählte er zu den erfolgreichsten europäischen Filmkomikern.

Fotos © SYLTPRESS

Bereits in Stéphane Robelins letztem Film hat Richard eine Hauptrolle übernommen und brillierte darin als schlaumeiernder und katastrophenresis-tenter Cyrano des Online-Dating. Nun setzen die beiden ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fort. Für den neuen Film wurde neben Sylt an Schauplätzen in Nordrhein-Westfalen, Belgien (Brüssel) und Frankreich (Paris) gedreht.

Die Dreharbeiten auf der nordfriesischen Insel scheinen jedoch einen bleibenden Eindruck hinterlassen zu haben. Pierre Richard zeigte sich bei den Dreharbeiten begeistert: »Sylt ist wunderschön! Ich kannte die Insel zuvor nicht, der Strand ist traumhaft. Schöner als die Normandie!«, schwärmte der Schauspieler.

Auch auf Sylt feiert »Monsieur Pierre geht online« Premiere. Ab dem 22. Juni ist der Film in der Kinowelt Westerland zu sehen.