Sylter Unternehmen unterstützen Niko Nissen Stifung e.V.

Ein unbeschwerter Tag für benachteiligte Kinder

Westerland. Frauke Nissen, Gründerin der Niko Nissen Stiftung e. V aus Niebüll, ist jedes Mal sehr glücklich darüber, welche Hilfe sie für ihr Projekt auf der Insel erfährt. Seit 1995 unterstützt sie mit ihrem Ehemann Paul Martin und ihrer Familie hörgeschädigte Kinder aus Tschernobyl und holt die Kinder alle zwei Jahre aus ihrem traurigen Alltag.

Für einen Tag lädt dann Familie Gottlieb vom Unternehmen C.I.S. Handels GmbH by Come in mit ihren Filialen Westerland und Hörnu,  die Kids zu einem unbeschwerten Tag auf die Insel ein.

Am vergangenen Donnerstag begrüßte das Team von Marita Gottlieb über 20 Kinder in ihrem Modegeschäft in Westerland.  Mit funktionellen Westen und strahlenden Gesichtern ging es weiter zum Aquarium. Der Besuch war ein wunderbares Erlebnis für jedes Kind. Nach dem Besuch der Unterwasserwelt, bat das 49er Aldente unter Leitung von Volker Busch zur Stärkung  zum Pizzaessen. Auch das schon zum zweiten Mal. Für diese Unterstützung ist Marita Gottlieb sehr dankbar. Und zu guter letzt verteilte die Mitarbeiterin  Wiltraut Brodersen von Come in by C.I.S. die trendigen  Hand-Spinner,  die alle Kids begeistert entgegennahmen. Diese strahlenden Augen bleiben im Herzen.

Nähere Infos zur Arbeit der Niko Nissen Stiftung gibt es unter www.nikonissen-stiftung.de, dort ist auch das Spendenkonto der Stiftung angegeben.