Benefiz-Konzert der Deutschen Stiftung Musikleben

Sommerabend mit jungen Virtuosen

Keitum. Die Deutsche Stiftung Musikleben lädt zum 17. Mal zum Benefiz-Konzert für den Spitzennachwuchs in der Klassischen Musik am Freitag, den 28. Juli, um 18 Uhr, in die Kirche St. Severin zu Keitum auf Sylt.

»Rising Stars« und vielversprechende Neuentdeckungen präsentiert die Deutsche Stiftung Musikleben alljährlich bei ihrem Sommer-Benefiz-Konzert für den musikalischen Spitzennachwuchs. Auch in diesem Jahr locken wieder herausragende Preisträger und Stipendiaten der Stiftung zahlreiche Freunde und Förderer, Sommergäste und Inselbewohner zu einem ganz besonderen Konzertabend in die alte Seefahrerkirche von Keitum.

Zu erleben ist die herausragende Geigerin Ioana Cristina Goicea, die im Juni erst aus dem renommierten Internationalen Michael Hill Violinwettbewerb in Neuseeland als Gewinnerin hervorging. Schon seit 2014 stellt ihr die Stiftung ein historisches Instrument aus dem Deutschen Musikinstrumentenfonds zur Verfügung: eine fast 300 Jahre alte Violine des italienischen Meisters Joanes Baptista Guadagnini. Eine seltene, traumschöne Besetzung bieten die Querflötistin Katharina Martini und der klassische Gitarrist Mircea Gogoncea. Sebastian Küchler-Blessing, Keitumer Publikumsliebling seit vielen Jahren und inzwischen Domorganist in Essen, wird zum zwölften Mal die 4000 Pfeifen der imposanten Mühleisenorgel zum Klingen bringen, diesmal im Wechsel mit Jung-Organist Jan-Aurel Dawidiuk (16), der auch den erst 13-jährigen Geiger Jakow Pavlenko, Überraschungssieger des diesjährigen Instrumentenwettbewerbs der Stiftung, am Cembalo begleiten wird. Werke von Bach bis Piazzolla, strahlendes Barock und Virtuoses aus vielen Jahrhunderten stehen auf dem Programm des sommerlichen Höhepunktes im Konzertkalender der Stiftung.

»In Zeiten, in denen die Welt in Aufruhr ist, tut es besonders gut, in St. Severin zur Ruhe zu kommen. Die Aura der alten Seefahrerkirche machte alle Konzerte bisher auf fast magische Weise zu unvergesslichen Ereignissen für unsere jungen Künstler und ihr Publikum. Wir freuen uns sehr, in Pastorin Susanne Zingel und Organist Alexander Ivanov engagierte Partner zu haben, die uns jedes Jahr wieder mit offenen Armen empfangen. Die Arbeit der Stiftung wäre nicht möglich ohne solche Freunde und Förderer. Für den großen Zuspruch des Publikums hier und die Begeisterung für unsere jungen Stars sind wir sehr dankbar«, so Irene Schulte-Hillen, Präsidentin der Deutschen Stiftung Musikleben.

Seinen Ausklang findet das Konzert beim anschließenden Empfang mit Morsumer Schwarzbrot und einem Glas Stiftungswein rund um St. Severin. Und vielleicht erklingt noch die eine oder andere Zugabe unter freiem Himmel – wenn es das Wetter zulässt.

Eine Anmeldung zum Konzert ist unbedingt erforderlich unter Telefon 040/36091550 (Deutsche Stiftung Musikleben). Das Konzert ist jedoch, bis auf wenige Restplätze, bereits ausgebucht, wird aber auf den Kirchhof übertragen. Der Eintritt für das Sommerkonzert ist frei. Um Spenden für die Arbeit der Stiftung wird gebeten.