Mittwochskonzert in Kooperation mit der Deutschen Stiftung Musikleben

Stipendiatin Janina Ruh am Cello

Keitum. Wer am Freitag, den 28. Juli, für das jährliche Sommerkonzert der Stiftung  Musikleben verhindert ist, keinen Platz mehr in der Kirche ergattern konnte oder schlichtweg nicht genug von erstklassiger klassischer Musik bekommen kann, hat die Möglichkeit, eine der erstklassigen Stipendiatinnen bereits vorab im Mittwochskonzert in der Kirche St. Severin zu erleben.

Am Mittwoch, den 26. Juli, um 20.15 Uhr, ist Stipendiatin Janina Ruh am Cello im gemeinsamen Konzert mit Kei-tums Organist Alexander Ivanov zu hören. Sie spielen in diesem Konzert Werke unter anderem von Johann Sebastian Bach (1685 – 1750), Benjamin Britten (1913 – 1976) und Luigi Boccherini (1743 – 1805).

Cellistin Janina Ruh, geboren 1989 in Rottweil, mit nur zwölf Jahren Jungstudentin an der Züricher Musikhochschule, wechselte 2005 an die Musikhochschule in Düsseldorf, bevor sie 2008 ihr Vollstudium an der Universität der Künste Berlin fortsetzte. Seit Mitte August 2016 studiert Janina Ruh Konzertexamen an der Hochschule für Musik Karlsruhe.

Janina Ruh ist eine vielfach preisgekrönte Musikerin, unter anderem gewann sie 2013 den Deutschen Musikwettbewerb. Sie gab zahlreiche Kammermusikkonzerte und konzertierte als Solistin unter anderem mit dem Kaunas Sinfonieorchester, dem MDR Sinfonieorchester, dem Finnischen Radiosinfonieorchester, mit dem Lettischen Nationalen Sinfonieorchester und dem Helsinki Philharmonic Or-chestra. 2012 trat Janina Ruh im Rahmen des traditionellen Sommerkonzerts der Deutschen Stiftung Musikleben schon einmal in St. Severin auf.

Am darauffolgenden Mittwoch, den 2. August, gastiert Westerlands ehemaliger Organist Martin Stephan, der zu Beginn des Jahres in den Ruhestand ging, in St. Severin. Unter dem Titel »Romantische Orgelmusik« präsentiert er Werke unter anderem von Liszt, Reger und Mendelssohn.

Karten für den 26. Juli und den 2. August sowie für alle weiteren Konzerte der Saison sind in allen Tourismus-Services sowie allen VVK-Stellen der Insel erhältlich. Am Konzerttag kann zudem ab 19.30 Uhr noch ein Kartenkontingent an der Abendkasse erworben werden.