20. Literatur- und Kultursommer präsentiert: Schauspieler Günther Maria Halmer

Foto © Sammy Hart

Der Kampener Literatur- und Kultursommer geht in die nächste Runde. Am Donnerstag, den 10. August, um 20 Uhr, ist Schauspieler Günther Maria Halmer mit seiner Autobiografie zu Gast im Kaamp-Hüs. Halmer gehört zu den beliebtesten deutschen Schauspielern. Sein Weg zum Ruhm war indes steinig. Als Sohn eines strengen Vaters wurde er zum Widerborstigen, der überall rausflog: aus dem Gymnasium, aus dem Militär, aus der Hotelfachschule. Nachdem er in Kanada in einem Asbestbergwerk geschuftet hatte, fand er seine Bestimmung: Er wurde Schauspieler. Als Helmut Dietl ihn als nichtsnutzigen Tagträumer »Tscharlie« für seine Serie »Münchner Geschichten« engagierte, wurde er Kult. Seitdem ist er eine feste Größe im deutschen Film und hat auch in Hollywood an der Seite von Meryl Streep, Omar Sharif oder Ben Kingsley gespielt. Günther Maria Halmer erzählt all das offen und ehrlich.

Am Montag, den 14. August, um 20 Uhr, erklingen klassische Töne im Kaamp-Hüs. In Kooperation mit der Deutschen Stiftung Musikleben hat der Tourismus-Service Kampen die Geigerin Diana Tishchenko und den Pianisten Joachim Carr eingeladen, die Werke von Bach, Szymanowski und Franck zum bes-ten geben werden.

Karten für die Veranstaltungen gibt es an allen insularen VVK-Stellen und online unter tickets.vibus.de

Merken

Merken