KuKa Galerie mit neuen Angeboten

Kunst, Kaffee und mehr

Westerland. Die Kupferkanne in Kampen kennt so ziemlich jeder auf der Insel. Seit April 2015 gibt es in der Tinnumer Straße 5 in Westerland auch noch die KuKa Galerie. Dort werden Werke von Heide Dahl ausgestellt. Die 2014 verstorbene Künstlerin hatte eine enge Verbindung zur Insel, insbesondere zur Kupferkanne.  1974 eröffnete die gebürtige Rostockerin auf dem Gelände des legendären Szenelokals und Promi-Treffs Kupferkanne eine eigene Galerie, in der sie in den Sommermonaten anzutreffen war. 2012 verschenkte Heide Dahl einen Großteil ihrer Werke an UNICEF, um benachteiligten Kindern zu helfen. Dieser Nachlass ist in der KuKa Galerie ausgestellt und kann besichtigt und erworben werden.

Aber nicht nur Kunst-Fans kommen in der KuKa Galerie auf ihre Kosten, die Galerie wandelt sich immer mehr zu einem Kunstraum mit vielfältigem Angebot. So finden Besucher seit kurzem eine Auswahl an tollen Postkarten, Kalendern und Grußkarten-Sets. Außerdem Kaffee aus dem KuKa-Shop der Kuperkanne in Kampen, Teelichter und Stumpenkerzen.

Wer neugierig geworden ist, kann die KuKa Galerie in der Tinnumer Straße 5 Freitag und Sonnabend von 14 bis 17 Uhr besuchen. Weitere Infos gibt es online unter www.kuka-galerie.de.

Merken