Auf die Bretter, fertig, los!

Die Sommersaison auf Sylt neigt sich dem Ende zu, doch ein Event darf im September auf keinen Fall fehlen. Vom 5. bis 9. September findet das einzige Longboard-Event Deutschlands an der Buhne 16 statt. Passionierte Surferinnen und Surfer gehen hier an  den Start und zeigen, was mit den speziellen Surfboards alles möglich ist. Artistisch wird es, wenn beliebte Manöver wie der »Nose ride«, der Surfer läuft bis zur Spitze des Brettes, präsentiert werden. Besucher und Teilnehmer aus ganz Europa beleben jedes Jahr das seit 1999 existierende Event, das das beliebte Strandbistro Buhne 16 für mehrere Tage in eine Surfstation verwandelt.

Ursprünglich wurde der Contest von Sven und Tim Behrens, den Begründern der Buhne 16, ins Leben gerufen, um nochmal zum Surfen zusammenzukommen, bevor es für viele Saisonkräfte zurück in die Heimat oder für die Sylter in den Urlaub ging. Im Laufe der Jahre hat sich die »Saison-Abschluss-Veranstaltung« zu einem Event mit Kultstatus gemausert.

Gefahren wird vom 6. bis 9. September je nach Wellenlage täglich ab 8 Uhr. Am Sonnabend, den 9. September findet die große Abschlussveranstaltung mit Siegerehrung statt. Für die passende Musik sorgen »Horst with no Name Orchestra«. Sollten die Wetterbedingungen nicht gut sein, wird der 10. September als Ausweichtag genutzt. Wer »Oldschool«-Surfen erleben möchte, sollte vorbeischauen.