22 packende Kurzkrimis, ein Buch

»Auf Sylt stirbt es sich schöner«

»Er rannte über den schmalen Dünenweg, als ginge es um sein Leben. Der Atem rasselte, mit einem kurzen Ruck wandte er den Kopf nach hinten. Die Verfolger saßen ihm im Nacken, schemenhaft sah er ihre Köpfe hinter der letzten Biegung auftauchen. Drei oder vier waren es und sie holten auf …«

Wie diese ominöse Hetzjagd ausgeht, verrät das neue Buch »Auf Sylt stirbt es sich schöner«. Der Sylter Journalist Frank Deppe, Autor erfolgreicher Sachbücher wie »Sylt im Sturm«, »Sylter Geschichte« oder »Wie der Nationalsozialismus die Insel Sylt eroberte«, hat sich diesmal auf kriminelles Terrain begeben: 22 packende Kurzkrimis garantieren ein spannungsreiches Lesevergnügen.

Das delikate Rezept: Man nehme ein gutes Maß an Mord, gebe eine Prise Überfälle und Entführungen hinzu, rühre etwas Lug und Trug unter und richte das Ganze mit weiteren verwerflichen Taten an. So spannend kennen Sylter und Gäste die Insel noch nicht: Ganz unterschiedliche Fälle bestechen durch Raffinesse, überraschende Wendungen und die Ungewissheit: Werden die Täter letztlich überführt – oder gar selbst Opfer ihrer dunklen Machenschaften?

Das 104 Seiten starke Buch »Auf Sylt stirbt es sich schöner« (ISBN 978-3-947096-09-1) von Frank Deppe ist ab sofort überall im Sylter Buchhandel erhältlich.

Merken

Merken