Renovierung beginnt in Kürze

Neuer Glanz für St. Severin

Keitum. Nachdem die Dachstuhlsanierung von St. Severin im vergangenen Jahr erfolgreich abgeschlossen werden konnte, beginnt Anfang Oktober nun der zweite Teil der Sanierung der Keitumer Kirche: die Innenrenovierung mit Hauptausreinigung der Mühleisenorgel. Für voraussichtlich sechs Monate wird die Kirche dafür geschlossen sein.

Die Kirche St. Severin ist ein über die Region hinaus bedeutendes sakrales Baudenkmal. Für die Sanierung wird mit einem Kostenvolumen von 1,28 Mio. Euro gerechnet, davon sind circa 650.000 Euro für die Innenrenovierung mit Hauptausreinigung der Mühleisenorgel geplant. Ein besonders großer Zuschuss in Höhe von 465.000 Euro stammt von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm.