Nord Nord Mord

Dreharbeiten mit neuem Hauptkommissar

Die erfolgreiche ZDF-Krimiserie »Nord Nord Mord« hat mit den Dreharbeiten auf Sylt begonnen. Auf der ganzen Insel produziert die Network Movie Film- und Fernsehproduktion Hamburg mit einer großen Filmcrew den neunten Teil mit dem Arbeitstitel »Sievers und die Frau im Zug«.
Die schöne Nordseeinsel wird regelmäßig als Schauplatz und beliebter Drehort für Spielfilme gebucht. Nicht zuletzt macht Sylt die Krimiserie zu etwas Besonderem. Neben Peter Heinrich Brix spielen Julia Brendler, Oliver Wnuk, Sinja Dieks, Adina Vetter, Ralph Herforth, Victoria Trauttmansdorff und andere. Thomas Jauch führt Regie nach einem Buch von Stefan Cantz und Jan Hinter. Es produziert Network Movie Film- und Fernsehproduktion Hamburg. Jutta Lieck-Klenke und Dietrich Kluge sind die Produzenten.

Bei einem Pressetermin traf die SYLT life Peter Heinrich Brix als Nachfolger von Robert Atzorn. Bereits vor Monaten hatte Robert Atzorn seinen Ausstieg aus der Filmreihe angekündigt. Mit dem neuen Hauptdarsteller wurde ein Ersatz für den auf Sylt ermittelnden Kommissar gefunden – Carl Sievers ermittelt in seinem ersten Fall. Der gebürtige Flensburger ist für seine Darstellung des Polizisten Lothar Krüger in der Fernsehserie Großstadtrevier bekannt.
Mit der Nachfolge von Theo Clüver in der Dienststelle der Sylter Kriminalpolizei tritt Brix in Robert Atzorns Fußstapfen. In seiner Rolle im neunten »Nord Nord Mord«-Film übernimmt Hauptkommissar Carl Sievers die Sylter Dienststelle der Kriminalpolizei. Das erste Zusammentreffen mit seinen neuen Mitarbeitern Ina Behrendsen (Julia Brendler) und Hinnerk Feldmann (Oliver Wnuk) ist verhalten, da sie sich Hoffnung auf die Leitung der Dienststelle gemacht haben. Aber er fremdelt nicht nur mit seinen Kollegen, sondern auch mit seinem Arbeitsplatz auf Sylt. Der Film erzählt von den Ermittlungen im Mordfall eines Oberkommissars der Kieler Schutzpolizei, dessen Leiche in einem Auto gefunden wurde. In seinem Hotelzimmer finden die Kommissare 30.000 Euro und eine Kamera mit Fotos des Gastronomen Oliver Kruse (Ralph Herforth). Kruse steht unter Verdacht, in seinen Lokalen auf Sylt und in Kiel mit Drogen zu dealen. Hat Schneider ihn erpresst? Sievers fährt nach Kiel und findet dort eine neue Spur. Schneider hat vor ein paar Monaten eine Fahrerflucht mit Todesfolge bearbeitet. Bei dem Unfall wurde die sechsjährige Tochter von Sandy Freyer (Sinja Dieks) getötet. Freyer ist seit drei Tagen verschwunden und wahrscheinlich auf Sylt untergetaucht. Haben Gunnar Schneider und Sandy Freyer eine Spur zum Täter gefunden, und sind sie dieser auf eigene Faust nachgegangen?
»Sievers und die Frau im Zug« verspricht hochkarätige Schauspieler, viel Spannung, Geheimnisse und zeigt die Faszination Sylt. Die Dreharbeiten dauern bis Mitte November, der Sendetermin steht noch nicht fest. Zuvor wird Anfang 2018 »Clüver und der Tod« gezeigt, Atzorns Abschied aus der Reihe.