Guide Michelin

Ein neuer Stern strahlt über Sylt

Sylt zählt zu den Gourmet-Plätzen schlechthin in Deutschland. Spitzenköche und Spitzenküche so weit das Auge reicht. Jedes Jahr um die gleiche Zeit wird mit Spannung die Veröffentlichung des Hotel- und Restaurantführers erwartet. Der »Guide Michelin« hat in der Verleihung 2018 gleich drei Köche mit insgesamt vier Sternen auf Sylt ausgezeichnet.

Und die Nordseeinsel ist um einen Sternekoch reicher – neben dem »Söl’ring Hof« in Rantum, der seit 2004 zwei Sterne verteidigt, und dem Restaurant »Bodendorf’s« im Landhaus Stricker mit einem Stern ist das »Kai3« im Hotel Budersand in Hörnum dazu gekommen. Küchenchef Felix Gabel hat es mit seiner »Nordic Fusion«-Küche geschafft, die begehrte Auszeichnung in den Inselsüden zu holen. Mit überraschenden Kombinationen aus heimischen Produkten und Zutaten ausgewählter Erzeuger aus Norddeutschland und Skandinavien führte er neue geschmackliche Daseinsformen ein und erkochte sich zusammen mit seinem Team einen Stern. Legere Atmosphäre und regionale Küche sind die Trends in der Gastronomie.