“Jööltir ön Muasem”

Es weihnachtet im Inselosten

Morsum. Es weihnachtet sehr im östlichsten Inseldorf: Vom 1. bis 3. Dezember öffnet im und rund ums Muasem Hüs Sylts ältester Weihnachtsmarkt seine Pforten. Zum bereits 34. Mal lädt dann der Verein der Morsumer Kulturfreunde zur »Jööltir ön Muasem« (»Weihnachtszeit in Morsum«) ein. Dass sich dieser Markt auf der Insel allgemeiner Beliebtheit erfreut, liegt nicht zuletzt an dem Prinzip, dass Gemütlichkeit und Geselligkeit in den Vordergrund und der reine Kommerz ins Abseits rückt.

Im liebevoll geschmückten Muasem Hüs – dazu werden die Räumlichkeiten und Stände mit reichlich Tannengrün, Schleifen und Lichterketten dekoriert und unterhalb der Decke sogar eigens Schlitten aufgehängt – freuen sich vom 1. bis 3. Dezember mehr als zwei Dutzend kreative Aussteller auf ihre Kunden. Diese werden unter einer großen Vielfalt von überwiegend selbst gefertigten Produkten – angefangen von Handarbeiten über Kunsthandwerk und weihnachtliche Deko-Ideen bis hin zu Schmuck – gewiss das eine und andere Präsent finden. Der Festausschuss der Morsumer Kulturfreunde sorgt zudem für ein buntes Rahmenprogramm. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei dem Nachwuchs: Am 2. und 3. Dezember jeweils zwischen 14 und 17 Uhr wird es eine Kinderrallye geben, laden diverse Spielbuden zum Mitmachen ein, werden in der Kinderbäckerei eifrig Plätzchen gebacken. Jeweils um 16 Uhr wird außerdem der Weihnachtsmann erwartet. Musik liegt in der Luft: Am 2. Dezember erklingt um 19 Uhr ein Konzert mit der Band »Die Melker«. Am 3. Dezember gibt zudem der Westerländer Musikverein um 14 Uhr ein Konzert. Eine große Tombola lockt mit vielen Sofortgewinnen und besonderen Hauptpreisen. Im Außenbereich des Muasem Hüs sorgt derweil ein gemütliches Hüttendorf mit diversen Spezialitäten für das leibliche Wohl der Besucher, außerdem lädt im Muasem Hüs das Bistro »Wie Zuhause« zum Verweilen ein. Die »Jööltir ön Muasem« ist am 1. Dezember von 14 bis 18 Uhr sowie am 2. und 3. Dezember jeweils von 11 bis 18 Uhr geöffnet; das Hüttendorf schließt am 1. und 2. Dezember erst um 22 Uhr seine Pforten, am 3. Dezember bereits um 19 Uhr. Da die Bushaltestelle und der Bahnhof nur einen Steinwurf entfernt sind, empfiehlt sich die Anreise zur »Jööltir« mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Für Autofahrer steht der Parkplatz östlich des Muasem Hüs im Kurpark zur Verfügung. Die Veranstalter verweisen auf das Parkverbot entlang der Straße vom Muasem Hüs bis zum Bahnhof.