Lichterfest wurde zehn Jahre

Zahlreiche Besucher kamen zum Jubiläum

Tinnum. Das zehnte Lichterfest in den Sylter Werkstätten war ein gelungenes Fest für die ganze Familie. Mit einem Besucheransturm öffneten die Werkstätten am ersten Tag um 10 Uhr ihre Türen. »Wir sind stolz darauf, dass wir ein Ort der Begegnung geworden sind, ein Treffpunkt nach den Herbstferien«, freute sich Organisatorin Monia Hertting. Insulaner und Gäste vergnügten sich bei Kaffee, Kuchen und Waffeln in einer gemütlichen Atmosphäre.

Das Angebot reichte von einem Markt mit handgefertigten Strickwaren und Accessoires, Schmuck, Selbstgebasteltem, weihnachtlicher Dekoration, Holzkunst, Gebäck, Filzprodukten und Dekoration für die Wohnung. Die weihnachtliche Dekoration und der Duft der frischen Produktion der Kerzen luden zum Verweilen ein. Wichtel, Wintertannen, Eisbärschalen, Märchenkerzen und die Windlichter aus Wachs wurden speziell für das Fest hergestellt – Kerzen in unzähligen Formen und Farben. Aber auch bei der Tombola tummelten sich an beiden Tagen zahlreiche Besucher und versuchten ihr Glück. Der Förderverein nutzt das Geld, um individuelle Wünsche zu erfüllen und Projekte umzusetzen.