Kunsthaus Uerpmann zeigt Mario Malfer

Südländische und sonnige Landschaftsmalerei

Westerland. Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit wärmt ein Blick auf die Werke des Künstlers Mario Malfer Herz und Seele. Ausgestellt und zu sehen sind die Arbeiten im Kunsthaus Uerpmann in der Bismarckstraße 3 in Westerland. Durch die jahrelange Tätigkeit als Kunsthändler hat Galerist Peter Uerpmann zu vielen bekannten Größen der Kunstszene gute Kontakte. Starke Kontraste, Kraft und Poesie strahlen die Gemälde von Mario Malfer aus. 1941 wurde der Künstler im italienischen Garda geboren und besuchte das Institut der Schönen Künste.

Zum Studieren ging er an die freie Malkunstakademie von Vittorio Viviani. Anschließend besuchte er die Hochschule von Gino Meloni und die Schule »Paolo Borsa« in Monza. Malfers Malerei ist eine spannende Synthese aus Abstraktions- und Landschaftsmalerei, immer sonnig, warm und südländisch. Dabei gelingt es ihm, aufgrund einer collagenhaften Auffächerung seiner Werke, die Mehrdeutigkeit eines jeden wahrgenommenen Eindrucks zu unterstreichen. Die farbliche Üppigkeit und hervorragende Plastizität sucht seinesgleichen.
Weitere Infos zu Mario Malfer und dem Kunsthaus Uerpmann finden Interessierte online unter www.kunsthaus-uerpmann.de. Oder man stattet dem Kunsthaus im Herzen Westerlands einen Besuch ab. Die Galerie ist ab Donnerstag bis zum 6. Januar täglich ab 11 Uhr geöffnet, mit Ausnahme am 25. Dezember.