Sternsinger-Aktion 2018

»Segen bringen, Segen sein.
Gemeinsam gegen Kinderarbeit –
in Indien und weltweit!«

Westerland. Die Aktion Dreikönigssingen ist die größte Solidaritätsaktion weltweit. Sie lebt von der Tradition und tollen Engagement der vielen Kinder und Erwachsenen, die sich gemeinsam für Kinder in Not in der einen Welt einsetzen. Im Mittelpunkt der kommenden Sternsinger-Aktion steht die Kinderarbeit. Träger der bundesweiten Aktion sind das Kindermissionswerk »Die Sternsinger« und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend. Zum 60. Mal werden Anfang Januar bundesweit die Sternsinger unterwegs sein.

Auf Sylt heißt es am 5. Januar um 11.30 Uhr »Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!«
Die Gemeinde Sylt lädt dazu in das Vorzimmer des Bürgermeisters Nikolas Häckel im Rathaus in die Andreas-Nielsen-Straße 1 ein. In allen 27 deutschen Bistümern werden Kinder und Jugendliche in der Nachfolge der Heiligen Drei Könige von Tür zu Tür ziehen. Zum Jahresbeginn 2017 haben die Sternsinger rund 46,8 Millionen Euro gesammelt. Rund 300.000 Mädchen und Jungen sowie ungefähr 90.000 Begleitende hatten sich in 10.328 Pfarrgemeinden, Schulen und Kindergärten beteiligt.