Sylt als Lieblingsmotiv

Inselfotograf Bleicke Bleicken
in der Galerie Herold

Keitum. Sylt hat auf viele Menschen eine besondere Wirkung, und die ganze Insel ist ein sehr beliebtes Fotomotiv. So auch für Bleicke Bleicken. Der Inselfotograf aus Leidenschaft machte alle Orte auf Sylt zu seinen Lieblingsmotiven. Die Galerie Herold in Keitum unter der Leitung von Katharina Marie Herold zeigt noch nicht ausgestellte Bilder des Sylter Fotografen.

Er zeigt ein Paradies, welches er vor dem Einfluss der Moderne schützen wollte. Themen seiner Fotografien sind die weite Landschaft, die Dünen, das Meer und der Himmel über Sylt. Überall spürt man seine Liebe zur Nordseeinsel, aber auch die Nähe und Wärme. Die Motive der Fotos sind die Menschen in seiner Umgebung, ihr Tun und ihr Nichtstun. Der Künstler erzeugt Spannung durch Landmarken und Diagonalen, führt ins Bild durch Bezugspunkte im Vordergrund und wartet geduldig auf die richtige Beleuchtung. Die Fotos von Bleicke Bleicken lassen sich in drei Schaffensphasen kategorisieren: von Keitum 1925 bis 1936, über Garbek 1936 bis 1945, zurück nach Kampen 1948 bis 1973. Insgesamt sind rund 3600 Fotos auf Glasplatten und Negativen in verschiedenen Formaten erhalten.
Er wurde am 31. Oktober 1898 in Keitum auf Sylt geboren. Er lebte in Keitum, Tinnum, Garbek/Kreis Segeberg und Kampen. Seine Leidenschaft zur Fotografie entstand aus seinem fehlenden Talent, Bilder zu malen, und bestand bis zum Lebensende. Als Fotograf war er Autodidakt, er veröffentlichte in Zeitungen und Fotozeitschriften, vor allem aber in den Prospekten der Kurverwaltungen auf Sylt. Er arbeitete als Lehrer, nach seiner Pensionierung als Bürgermeister in Kampen. Er kannte Sylt in- und auswendig, nutzte geheime Ecken für seine Fotos. Andreas Feininger und Walther Heering waren wichtige Vorbilder für ihn. Er bewunderte die Arbeiten von Hilmar Pabel und Robert Lebeck. Zudem hielt Bleicken zu Fotografen in seiner Umgebung Kontakt, ging aber künstlerisch eigene Wege. Bleicke Bleicken starb am 31. Juli 1973 in Niebüll.
Eine Auswahl der Werke Bleickens ist in der Galerie Herold in der Bahnhofsstraße 4 in Keitum zu sehen, und wer nicht auf Sylt ist, kann sich auf der Instagram Seite der Galeristin (heroldian_journal) einen Überblick verschaffen.