Earth Hour

Kampen setzt Zeichen für den Klimaschutz

Die WWF Earth Hour ist eine einfache Idee, die rasend schnell zu einem weltweiten Ereignis wurde: Millionen von Menschen schalten 2018 zum zwölften Mal für eine Stunde am gleichen Abend das Licht aus. Am 24. März gehen von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr rund um den Globus die Lichter aus.

Auch Kampen ist in diesem Jahr wieder dabei und wird unter dem Motto »Klimaschutz geht gemeinsam« eine Stunde lang die Beleuchtung vom Quermarkenfeuer abschalten, um so ein Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz zu setzen. Birgit Friese, Tourismus-Direktorin von Kampen, bittet alle Kampener, Insulaner und Gäste, sich ebenfalls zu beteiligen: »Das Tolle an Earth Hour ist, dass jeder mitmachen kann. Schalten Sie für eine Stunde zuhause das Licht aus und werden Sie Teil einer weltweiten Gemeinschaft!« Als globales Zeichen für den Schutz des Planeten schalten unzählige Privatpersonen zuhause das Licht aus, und Sehenswürdigkeiten in tausenden Städten versinken dann erneut 60 Minuten lang im Dunkeln. Earth Hour ist eine globale Gemeinschaftsaktion, die nachwirkt: Die Aktion motiviert weltweit Millionen Menschen dazu, umweltfreundlicher zu leben und zu handeln. Die Umweltschützer wollen darauf aufmerksam machen, dass jeder seinen Teil zum Klimaschutz beitragen kann und muss. In den vergangenen Jahren wurde sie zur größten weltweiten Umweltschutzaktion.