Gemeinde List

Der Inselnorden blickt auf ein
spannendes Jahr zurück

List. Zahlreiche Gäste folgten am 12. Januar der Einladung der Gemeinde List zum Neujahrsempfang in das Erlebniszentrum Naturgewalten. Der Lister Bürgermeister nahm den Empfang zum Anlass, das Jahr 2017 aus Sicht der Gemeinde Revue passieren zu lassen und Bilanz in Wort und Bild zu ziehen.

Er konnte wieder ein durchweg positives Fazit zur Entwicklung des nördlichsten Inselortes im vergangenen Jahr ziehen. Zu Beginn seiner Ansprache ging ein großer Dank an die Bürger und Bürgerinnen, die sich ehrenamtlich für den Ort engagieren. Im Besonderen Einwohner, die in Vereinen, Verbänden, auf sportlichen und kulturellen Gebieten oder karitativ aktiv sind.
Viele wichtige Themen habe es 2017 gegeben, so Benck. Die Fertigstellung des Lister Markts und das Doppeljubiläum, 725 Jahre List auf Sylt und 50 Jahre Gosch, zählten zu den Highlights im letzten Jahr. 2018 dreht sich alles um Bauvorhaben und Dauerwohnraum in der Gemeinde: Erbbaugrundstücke für Lister Familien, Bauprojekt Hermannshain und der Lanserhof.