Kampener Weinpfad

Das vinophile Erlebnis für die Sinne

Der »Kampener Weinpfad« ist seit der erstmaligen Durchführung 2011 zu einer festen Institution im Veranstaltungskalender der Insel geworden. Am Sonnabend, den 17. Februar, findet das lockere und leckere Event im Inseldorf Kampen statt.
In diesem Jahr stehen fünf Restaurants und zahlreiche Weingüter auf der Route des »Kampener Weinpfads«. Gestartet wird um 18 Uhr im Kaamp Hüs mit einem Glas »Fürst von Metternich Chardonnay Sekt«.

Es nehmen das Restauarant Kaamp Meren mit Frank Schönleber, Weingut Emrich-Schönleber und Stefan Doktor, Schloss Johannisberg, das Hotel Rungholt mit Robin Spitz, Weingut Oliver Zeter, und Fred Loimer, Weingut Fred Loimer, das Restaurant Henry‘s mit Alexander Sattler, Sattlerhof und Conny Steuer, Weingut Hans Schwarz, das Manne Pahl mit Ronald Otto, Bodegas LAN und Ester Grüttner, Weingut Christmann, sowie das Gogärtchen mit Lena Finck, Weingut van Volxem und Martin Kerpen, Weingüter Heribert Kerpen teil. Liebhaber guter Weine wandern in einer von ihnen gewählten Reihenfolge zwischen den teilnehmenden Restaurants umher und lernen in jedem Betrieb zwei Winzer kennen. Es bleibt viel Zeit zum Probieren, Genießen und Fachsimpeln in der seltenen Expertenrunde: Die Chance nutzen, sich aus erster Hand Informationen rund um das Thema Wein zu holen.
Für einen Pauschalpreis von 90 Euro erhalten die Teilnehmer hier neben dem Aperitif in jedem Lokal vier Weine und eine ganze Reihe an kulinarischen Genüssen aus der jeweiligen Küche. Spaß, Genuss und Kurzweiligkeit ist garantiert. Es ist wie ein »Familientreffen«. Die Karten für den »Kampener Weinpfad 2018« sind bereits an den folgenden Vorverkaufsstellen verfügbar: Kaamp Hüs, Hauptstraße 12 in Kampen, WIP – Weinimport und Handelsgesellschaft Ipsen mbH in der Keitumer Landstraße 32 in Tinnum und in allen fünf teilnehmenden Restaurants.