Galerie Mensing

Tom Boston meets Biike

Westerland. Kunst und gutes Essen miteinander zu verbinden – genau das hat die Galerie Mensing in der Friedrichstraße 42 zum Biike-Fest gemacht. Bei dem hinreißenden Event konnten alle Grünkohl-Liebhaber und Kunstfreunde nicht nur die Werke des Künstlers Tom Boston betrachten, sondern kamen auch in den Genuss der Kochkünste des Hobbykochs. Mit einem leckeren Teller des Traditionsgerichts konnten die zahlreichen Besucher in der »Art your Life«-Residenz dem Pop- und Street-Art-Künstler viele Fragen rund um seine Beziehung zu Sylt und seinen Werken stellen. Der Künstler mit dem Pseudonym Tom Boston macht einfach Spaß: Weil seine Werke witzig, erfrischend, bunt und augenzwinkernd sind. Und nicht zuletzt weil er selber ein amüsanter, aufgeschlossener Kerl ist.

Die einzigartigen neuen Kunstwerke und Skulpturen überzeugen gekonnt mit explosiven Farben und der Materialwahl. Die Kombination aus realen Figuren, Comicfiguren und Typografie machen die Kunst zu etwas Außergewöhnlichem. »Mir ist die Schrift und die Art des Arrangierens der einzelnen Objekte wichtig – dazu der Mix aus den Helden meiner Kindheit mit Ikonen«, erklärte Tom Boston.
Das Multitalent ist mit Kunst aufgewachsen, hat klassisch studiert, und mit einem feinsinnigen Humor ausgestattet, weiß er seine Werke in Szene zu setzen. Spielerisch entwickelt er seine Arbeiten als eine Synthese zwischen Warenästhetik und Comicstrip. An den Wänden der Galerie finden sich Hollywood-Ikonen und Comic-Helden wie Charlie Chaplin, Daisy Duck oder Homer Simpson und inszenieren Pralinen und verführerische Donuts mit farbiger Glasur als Ikonen der Alltagskultur. Mit wenigen Elementen expressive Eindrücke zu schaffen, indem Figuren, die da sind, in einen neuen Kontext gestellt werden. Der Meister der Comic-Art überrascht mal mit Sprayfarbe und Schablonen-Graffiti, mal fasziniert er bildhauerisch mit Skulpturen aus unterschiedlichen Materialien. Diese Vielfalt in seinen Arbeiten beeindruckte Kunstliebhaber auf der Vernissage. An zwei Tagen erklärte Boston, wie er mit seiner Kunst den Blick für eine Ästhetik im Alltag schärft, die aufgrund der scheinbaren Selbstverständlichkeit normalerweise übersehen wird.
Wer sich selbst von den neuen Werken des Shootingstars der deutschen Pop- und Street-Art-Szene und den weiteren namhaften Künstlern ein Bild machen möchte, ist in der Galerie Mensing herzlich willkommen. Die Räumlichkeiten in der Friedrichstraße 42 in Westerland sind von Montag bis Sonnabend ab 10 Uhr geöffnet. Weitere Informationen zu den Künstlern und Ausstellungen sind online unter www.galerie-mensing.de abrufbar.