Galerie Werkhallen

Fotokunst und Skulpturen internationaler zeitgenössischer Künstler

Kampen ist für außergewöhnliche Mode, traumhafte Landschaft sowie Kunst und Kultur bekannt. Eine neue Galerie im Herzen des Inseldorfes öffnete Anfang März die Türen und punktet mit einem coolen jungen Ambiente und unverwechselbarer Ästhetik. Nach einem erfolgreichen Start in Kampen möchte die Galerie Werkhallen um Christiane Obermann und Axel Burkhard alle Kunstinteressierten zu Welcome Drinks und einem kleinen Gaumenschmaus am 4. April ab 17 Uhr im Braderuper Weg 2 willkommen heißen.

Diese erfrischend junge Position von international renommierten Fotokünstler ist wahrlich eine Bereicherung für das Künstlerdorf. Hier ist internationale zeitgenössische Kunst mit den Schwerpunkten Fotokunst, Skulptur und Malerei zu sehen. Die Galerie zeigt neben etablierten Künstlerpersönlichkeiten auch jüngere Künstler, deren Entwicklung schon früh eine außergewöhnliche Qualität aufweist. Die unverwechselbare Ästhetik, künstlerische Authentizität und höchste technische Perfektion suchen ihresgleichen. Auf zwei Etagen gibt es Prägedrucke und Stahlskulpturen von Thomas Röthel, Bronzeskulpturen von Abraham David Christian, Marilyn Monroe-Fotos von Douglas Kirkland, sensible SchwarzWeiß-Fotografien von Josef Hoflehner und auch neue Positionen wie die Fotografin Vanessa von Zitzewitz und den Pop-Art-Künstler Heiner Meyer zu entdecken. Mit den Werkhallen wurde nicht nur eine außergewöhnliche Galerie, sondern auch eine kulturelle Institution erschaffen, die von einem dialogischen Konzept getragen wird.
Wer neugierig auf die Werke und die stylische Galerie ist, sollte unbedingt am 4. April ab 17 Uhr zu Willkommens-Drinks im Braderuper Weg 2 in Kampen vorbeischauen und sich selbst von der Kunst und den charmanten Galeristen überzeugen. Weitere Informationen zu den Künstlern sind online unter www.werkhallen.net erhältlich.