Konkrete Kunst der Dreidimensionalität

Kunsthaus Uerpmann präsentiert Lothar Guderian

Karsten Meiwald, Jean-Pierre Kunkel, Malte von Schuckmann, Herman, Danielle O’Connor Akiyama und viele mehr – das Repertoire des Kunsthauses Uerpmann in der Bismarckstraße 3 lässt die Herzen vieler Kunstfans höher schlagen.

Lothar Guderian ist vielen als Radiosprecher bei RTL, Moderator beim WDR-Fernsehen und bei der ARD bekannt. Doch in ihm stecken so viel mehr Talente: Der 1939 geborene Künstler ordnet sein Schaffen der Strömung der »Konkreten Kunst« zu, die auf mathematisch-geometrischen Grundlagen und Formen beruht. Die Tätigkeit mit Karton und die Auseinandersetzung mit der Dreidimensionalität stehen im Zentrum seiner Arbeit. Die handgefertigten Zuschnitte verbinden sich zu einem komplexen Muster, welche durch Schichtungen zu einer filigranen 3D-Collage werden. Mal waagerecht und senkrecht, mal diagonal, verflochten in bewusst angelegter und ätherischer Ordnung. Das Kunsthaus Uerpmann ist außer Mittwoch täglich ab 11 Uhr geöffnet.