Living History

Ein Dorf wird zur Bühne

Die alten Friesenhäuser des Dorfes hüten hinter ihren Mauern spannende Schicksale, berührende Geschehnisse und tragische Ereignisse. Eine Gruppe engagierter Sylter erweckt auf einer lebendigen Zeitreise diese Geschichten im Schauspiel zum Leben – Living History Sylt.

Am Sonntag, den 27. Mai, verwandelt sich das Kapitänsdorf Keitum in eine Bühne und nimmt Besucher mit auf eine authentische, berührende und friesische Reise in das 18. und 19. Jahrhundert. Und dabei machen die Geister der Vergangenheit dann ein ganz schönes Theater. In der historischen Inszenierung lässt das rund 20-köpfige Team um die beliebte Sylter Gästeführerin und Autorin Silke von Bremen die Geschichte und Geschichten der Insel lebendig werden: Als Laiendarsteller werden sie zum Freiheitskämpfer Uwe Jens Lornsen, zum ersten Arzt der Insel, zu C. P. Hansen, der den Nachmittag mit seiner Frau im Garten verbringt, und zur Armenhäuslerin. An insgesamt zehn Stationen mimen engagierte Sylter und Hobby-Schauspieler in historischen Gewändern Sylter Persönlichkeiten und erzählen ihre Geschichten. Wer in die Geschichte Keitums abtauchen möchte: Führungen gibt es von 11 bis 13 Uhr im Halbstunden-Takt. Tickets sind an allen VVK-Stellen der Insel und über www.living-history-sylt.de erhältlich.
Weitere Termine für Living History sind am 24. Juni, 22. Juli, 26. August und 9. September.