Mario Malfer im Kunsthaus Uerpmann

Südländische und sonnige Landschaftsmalerei

Der Künstler Mario Malfer findet vor allem bei Kunstliebhabern in Italien und Deutschland großen Anklang mit seinen Werken. Ausgestellt und zu sehen ist eine Auswahl seiner Arbeiten im Kunsthaus Uerpmann in der Bismarckstraße 3 in Westerland.

Starke Kontraste, Kraft und Poesie strahlen die Gemälde von Mario Malfer aus. Er wurde 1941 in Italien geboren. Auf Grund seines außergewöhnlichen Talents studierte er Malerei an der Akademie in Mailand, das er mit einem Designstudium in Como abrundete. Angefangen hat er mit sehr traditionellen Arbeiten, bis er begann, mit Farbe geometrische Formen zu brechen und so seine ganz ureigenen Kompositionen zu entwickeln.
So umfasst heute das malerische Werk Landschaftsgemälde als auch Arbeiten, deren Charakter durch die Lyrik und der klassischen Musik innewohnenden Gesetzesmäßigkeit geprägt ist. Malfers Werke weisen eine strenge lyrische Komposition auf. Seine Malerei ist eine spannende Synthese aus Abstraktions- und Landschaftsmalerei, immer sonnig, warm und südländisch. Er hält bevorzugt seine Heimat mit Ölfarben auf Leinwand fest. Dabei gelingt es ihm, aufgrund einer collagenhaften Auffächerung, die Mehrdeutigkeit eines jeden wahrgenommenen Eindrucks zu unterstreichen. Die farbliche Üppigkeit und hervorragende Plastizität sucht seinesgleichen.
Weitere Informationen findet man online unter www.kunsthaus-uerpmann.de. Geöffnet ist das Kunsthaus im Herzen Westerlands täglich außer mittwochs ab 11 Uhr