Kunterbuntes Rahmenprogramm
für Jung und Alt

Endlich ist es wieder soweit: Das Dorffest der Freiwilligen Feuerwehr Tinnum steht vor der Tür. Bereits zum 41. Mal verwandelt sich die Tinnumer Festwiese nahe des Gewerbegebiets am Sonnabend, den 14. Juli, in ein kunterbuntes Spektakel mit vielen Aktionen. Die Kinder stehen am Nachmittag im Mittelpunkt: Von 15 bis 18 Uhr können sich alle kleinen Gäste auf der großen Spielemeile mit riesiger Hüpfburg, Gokarts, Wasserspielen, Kinderschminken und vielem mehr so richtig austoben. Einfach ein kunterbuntes Programm für die Kinder. Auch wird wieder ein Feuerwehrauto bereit stehen – eine tolle Möglichkeit, einen Blick Ins innere und hinter die Kulissen zu werfen.
Oder auch das Martinshorn zu benutzen, alles rund um das Equipment lernen und in die Rolle eines Feuerwehrmanns oder einer Feuerwehrfrau zu schlüpfen. Doch nicht nur für die Kleinen sind die Trecker- und Feuerwehrautofahrten ein echtes Highlight, auch der eine oder andere Erwachsene zeigte bereits in den Vorjahren reges Interesse am Feuerwehrauto.
Darüber hinaus wird der Brandschutzerziehungs-Anhänger, der eine Gemeinschaftssache der Inselwehren und auch in Schulen und Kindergärten unterwegs ist, vor Ort sein, und die Kameraden werden einige Sachen vorführen – einfach überraschen lassen.
Zur Stärkung gibt es ein reichhaltiges kulinarisches Angebot: selbstgebackener Kuchen und Kaffee im Festzelt, Frisches vom Grill, Scampi, Hamburger, kühle Getränke und vieles mehr. Ab 18 Uhr können die Kinder ihre Dance Moves bei der Kinderdisco unter Beweis stellen.
Ab 19 Uhr ist Tanz für Jung und Alt angesagt. Die DJs sorgen für schwungvolle Tanzmusik – aus jedem Genre und für jeden Geschmack. Beste Stimmung ist auf dem Tinnumer Dorffest stets vorprogrammiert ,und so werden die Besucher auch in diesem Jahr bis zum Abwinken feiern und tanzen.
Und da die Organisation des Dorffests mit einem so umfangreichen Rahmenprogramm nicht alleine gestemmt werden kann, helfen die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Tinnum mit ihren Frauen, Kindern und Freunden bei der Organisation, dem Aufbau und der Durchführung. Die Jugendfeuerwehr unterstützt das Fest während der Kinderspiele, regelt die Hüpfburg und das Gokartfahren. Teamwork wird hier großgeschrieben.
Gegründet wurde die Freiwillige Feuerwehr Tinnum bereits im Jahr 1887, um den Brandschutz in der Gemeinde sicherzustellen. Heute ist der Aufgabenbereich deutlich umfassender. Die technische Hilfeleistung ist ein wesentlicher Bestandteil vieler Einsätze. Die Feuerwehr freut sich übrigens immer über neue Mitglieder.
Bei Interesse am aktiven Dienst in der Feuerwehr oder passiver Mitgliedschaft einfach die Feuerwehrmänner beim Dorffest ansprechen oder sich auf www.feuerwehr-tinnum.de informieren.