Großes Opening gab Startschuss

Die 25. Meerkabarett-Saison hat begonnen

Feierlich und ganz im Stil des Meerkabaretts wurde die 25. Saison eröffnet. Mit einem Knallerprogramm startete das Jubiläumsjahr beim großen Meerkabarett-Opening: Mit Tim Fischer und seinen Chansons gab es etwas auf die Ohren, Emmi & Willnowsky trugen zu vielen Lachern bei, Gabor Vosteen vereinte Musik, Poesie und Comedy, und die diesjährigen Gewinner des Henner-Krogh-Förderpreises »You’ll be mine« rockten die Bühne. Und das alles gewohnt charmant und witzig von Piet Klocke kommentiert. Das Publikum im ausverkauften Meerkabarett genoss sichtlich den Abend mit dem unterhaltsamen Programm aus Comedy, Kabarett und Musik.

Das größte Kleinkunstfestival Norddeutschlands feiert die 25. Saison nicht nur mit einem  prallgefüllten Kalender mit hochkarätigen Auftritten im Meerkabarett in Rantum und im Meerkabarett Club im Friesensaal, sondern auch mit einem Gala-Abend am 4. August. Doch die Krönung des Jubiläums sind die beiden Open-Air-Konzerte unter dem Titel »Sylt.Rocks« auf dem ehemaligen MVS-Exerzierplatz in List. Das Meerkabarett-Team um Festival-Leiter Joachim W. Wussow holt dafür exklusiv die Sänger Anastacia und Shooting-Star Max Giesinger in den Inselnorden. Am 26. Juli rockt die Powerfrau mit der prägnanten Soulstimme erstmals die nördlichste Bühne Deutschlands. Mit den aktuellen Songs kehrt Anastacia zurück zu ihren musikalischen Ursprüngen, sie knüpft somit direkt an ihre erfolgreichen Chartbreaker an. Fesselnde Rocknummern wechseln sich mit einprägsamen Pop-Songs und bewegenden Balladen ab – getragen von ihrer unverwechselbaren, emotionalen Stimme. Am 31. Juli folgt der Auftritt unter freiem Himmel von Max Giesinger. Bekannt wurde er 2012 mit dem vierten Platz in der ersten Staffel der Gesangs-Castingshow »The Voice of Germany«. Seitdem geht es für den Shooting-Star steil bergauf. Bei aller Freude über die Aufmerksamkeit und die Auszeichungen, die Max Giesinger zur Zeit zuteil werden, bleibt der Hauptantrieb für ihn, auf der Bühne zu stehen, seine Songs zu spielen und seinen Fans ganz nahe zu sein.

Alle Besucher sollten beachten, dass es am Veranstaltungsort keine Parkplätze gibt. Das Ticket gilt als Fahrkarte auf dem Hinweg sowohl für alle Linienbusse nach List als auch für die Shuttle-Busse vom ZOB Westerland ab 16 Uhr und nach dem Konzert auch wieder zurück. Die Konzerte versprechen viel gute Musik in einem einmaligen Flair in List – ein super Musiksommer ist garantiert. Tickets gibt es unter www.sylt.rocks.