Kampen Jazz 3.0

Till Brönner bringt Sylt zum Swingen

Eingefleischte Jazz-Fans und Musik-Liebhaber aufgepasst: Am 13. und 14. Juli heißt es zum dritten Mal: Herzlich willkommen beim »Kampen Jazz by Till Brönner«. Das Programm des Open-Air-Festivals auf dem Strönwai in Kampen verspricht exzellente Stunden, denn wieder einmal hat es Star-Trompeter Till Brönner geschafft, eine internationale Top-Besetzung nach Sylt zu holen. Zudem verwandelt sich der Strönwai in eine Schlemmermeile. Und das Schönste? Dank der Sponsoren ist der Eintritt frei.

Kampen wird zur Jazz- und Schlemmermeile

Das Künstlerdorf Kampen verwandelt sich am 13. und 14. Juli in ein Jazz-Mekka der besonderen Art. Zum dritten Mal begrüßt der fünffache Echo-Preisträger Till Brönner grandiose Musiker auf der Bühne am Strönwai. In direkter Nähe zur bekannten Whiskeymeile bieten Gratis-Konzerte zwei Tage lang beste Unterhaltung und kulturelle Highlights. Mit großer Freude präsentieren Gastgeber Till Brönner und Veranstalter Dariush Mizani US-Altsaxophon-Ikone Dave Sanborn. Komplettiert wird das hochkarätige musikalische Line-up mit Deutschlands be- kanntestem Jazz-Schlagzeuger Wolfgang Haffner und dem italienischen Soulsänger Mario Biondi. Doch es lohnt sich auf jeden Fall, schon am Nachmittag ins kleine Friesendorf zu kommen: Bereits ab 16 Uhr fungiert DJ Peter Kliem vom angesagten Club Rotes Kliff mit chilligem Jazz und Soul als musikalischer Appetitmacher. Auf der »Schlemmermeile« rund um die Hauptbühne und dem Strönwai verwöhnt derweil die Kampener Gastronomie Besucher an verschiedenen Essen- und Getränkeständen.
Hier ein Programmüberblick:

Freitag, 13. Juli
Für die Besucher des Jazz-Open-Airs ist in diesem Jahr Freitag, der 13., ein Glückstag: Man kann den Saxophon-Giganten David Sanborn und Till Brönner an einem Tag auf einer Bühne erleben. Der Star-Trompeter eröffnet sein Festival zusammen mit dem Bassisten Dieter Ilg. Beide Musiker kennen sich seit über 20 Jahren und treten in Kampen ohne Harmonie-Instrument auf. Dadurch entstehen auch bei dem dichten Zusammenspiel von Bass und Trompete automatisch Freiräume. Danach folgt mit Dave Sanborn der zweite Top-Act am Freitag. Die Altsaxophon-Legende aus den USA hat sechs Grammy Awards gewonnen, 24 Solo-Alben veröffentlicht und mit allen Größen zusammen gespielt, die in der internationalen Musikszene Rang und Namen haben. Er wird das Publikum in Kampen mit einer Mischung aus Smooth-Jazz, Soul, R´n´B und Pop begeistern.
16 Uhr – DJ Peter Kliem
17 Uhr – lnusa
18 Uhr – DJ Peter Kliem
19.15 Uhr – Begrüßung Till Brönner
19.30 Uhr – Till Brönner & Dieter llg: Night for Two
21.15 Uhr – David Sanborn & Band

Sonnabend, 14. Juli
Den zweiten Tag des Festiavls eröffnet Wolfgang Haffner. Der Schlagzeuger spielte nicht nur mit allen deutschen Jazz-Größen zusammen, sondern zeigte auch bei internationalen Stars wie Pat Metheny, Randy Becker, Nils Landgren oder Chaka Khan den unverwechselbaren Haffner-Touch. Den Schlusspunkt setzt der Soulsänger Mario Biondi. Der Sizilianer publizierte sein erstes Album 2006 und machte sich seitdem mit seiner dunklen und rauchigen Stimme in der internationalen Musikszene einen Namen. Sein Repertoire reicht vom Broadway-Swing über R’n’B bis hin zu Soul und Blues.
16 Uhr – DJ Peter Kliem
17 Uhr – lnusa
18 Uhr – DJ Peter Kliem
19.15 Uhr – Begrüßung Till Brönner
19.25 Uhr – Wolfgang Haffner & Band
21.15 Uhr – Mario Biondi & Band