Das Sylter Duo:

Jo Bohnsack und David Kaplan
live on Stage

Mit einer exquisiten Konzertreihe begeht der Sylter Boogie-Woogie- und Blues-Künstler Jo Bohnsack in diesem Jahr sein Bühnenjubiläum: »40 Years live on Stage.« Die Karriere, die ihn um die halbe Welt geführt hat, begann 1978 in Westerland im Alten Kursaal. Hier gastiert der als »Steinway Artist« ausgezeichnete stimmgewaltige Power-Pianist und Sänger auch heute noch am liebsten. Und auf diese Bühne, die man auch sein zweites Wohnzimmer nennen könnte, lädt Jo Bohnsack die Gäste ein, mit denen er feiern will: Am 11. September kommt David Kaplan, der Klaviervirtuose aus Kalifornien, den ein freundliches Schicksal als Gastronom nach List verschlagen hatte.

David spricht von Haus aus musikalisch eine andere Sprache als Jo Bohnsack. Als Absolvent der Bostoner Musikhochschule Berklee hat er einst mit furiosem Spiel die Jazzszene in und um San Francisco geprägt. Heute macht er durch kleine, feine Konzerte in seiner Wahlheimat Sylt auf sich aufmerksam. »Für mich ist die Performance mit David immer besonders reizvoll, weil – anders als bei uns – ein amerikanischer Jazzer immer mit einem Bein im Blues steht. Es macht Freude, mit ihm die Grenzen zwischen Boogie, Ragtime und Swing zu überschreiten«, sagt Jo Bohnsack. David gibt das Kompliment zurück: »Das Spielen mit the one and only Jo ist für mich pures Adrenalin.« Es macht keinen Unterschied, ob die beiden Spitzenpia-nisten zwei-, drei- oder vierhändig »Summertime«, »Hit the road, Jack« oder »Hey Joe« intonieren, es groovt und swingt, dass es eine Freude ist.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr im Alten Kursaal in Westerland. Eintrittskarten sind in allen Sylter Vorverkaufsstellen, online unter www.insel-sylt.de und an der Abendkasse ab 19 Uhr erhältlich.