»Meet Superman«

Verblüffende Mixed-Media-Kompositionen zwischen Pop-Art, Street-Art und Action-Painting: Die Galerie Mensing präsentiert am 3. Oktober ab 13 Uhr in der Ausstellung »Meet Superman« den niederländischen Pop- und Street-Art-Künstler Bram Reijnders. In der »Art your Life«-Residenz in der Friedrichstraße 42 in Westerland stellt der Künstler persönlich seine neuen Werke und sein Kunstbuch vor. Die ebenso verblüffenden wie originellen Collage-Kunstwerke bieten eine Mischung aus Pop-Art, Street-Art und Action-Painting und treffen das Lebensgefühl der heutigen Generation. Insbesondere seine »Life«-Serie inszeniert Ikonen der jüngeren Zeitgeschichte, angefangen von den Beatles über die frühere Filmdiva Brigitte Bardot bis hin zur Comicfigur Superman. Die Pop-Collagen verbinden Schichten aus Cartoon-Elementen und Comicfiguren, Zeitungsausschnitte und Plakatabrisse mit gesprayter und gemalter Farbe sowie plakativen Slogans. Durch die unregelmäßigen Konturen und Abrisskanten der zu Collagen zusammengefügten Poster ergeben sich auffällige Umrisslinien, die die Arbeiten zu außergewöhnlichen Wandobjekten machen. Wer Bram Reijnders schon einmal bei einer Vernissage leibhaftig erlebt hat, weiß, was ihn erwartet. Der gutgelaunte Künstler ist immer wieder für eine Überraschung gut und versteht es, sein Publikum mit originellen Einfällen und unerwarteten Einlagen zu verblüffen. Einer, der sich gewissermaßen treiben lässt: sowohl durch das Leben als auch durch die Kunst. Dieses Lebensgefühl und Kunstverständnis kommt in seinen Arbeiten immer wieder zum Ausdruck. Die Botschaft lautet: »Feel free – we keep moving, nothing stands still.« Besucher sind herzlich eingeladen, am 3. Oktober die    Vernissage ab 13 Uhr zu besuchen.