Freiwillige Helfer säubern
Küsten und Flussufer

Seit über 30 Jahren ruft die US-Umweltorganisation Ocean Conservancy zur größten freiwilligen Meeresschutzaktion auf – dem International Coastal Cleanup Day (ICC). Am Sonnabend, den 15. September, werden auf der gesamten Welt Strände gesäubert – auch Sylt ist bei der Aktion wieder dabei. Viele helfende Hände haben sich zusammengetan, um die Küsten und Strände auf Sylt von Schmutz, Müll und Plastik zu befreien. In diesem Jahr wird ab 11 Uhr an vier Standorten parallel gesammelt: Strandübergang Sansibar 2, Arche Wattenmeer in Hörnum, Klappholttal und Lister Weststrand. Hier sind zahlreiche lokale und überregionale Verbände und Vereine mit helfender Hand dabei. Denn auch auf Sylt soll ein Zeichen gegen die Vermüllung der Meere gesetzt werden. Freiwillige Helfer sind herzlich willkommen teilzunehmen.