Fantasievolle
detaillierte Pop-Art

Galerie Mensing präsentiert
Tom Boston und David Kracov

Westerland. Unter dem Motto »No Limit in my Art!« feierte der Pop- und Street-Art-Künstlers Tom Boston am vergangenen Freitag mit zahlreichen Kunstbegeisterten eine Art-Party. Anlässlich des Besuchs des Künstlers lud die Galerie Mensing zu einer Performance in die »Art your Life«-Residenz. Hier ließen sich die vielen Besucher von seinen atemberaubenden Kunstwerken verführen und genossen die Kunst und das Leben bei Sushi und Weißwein. Seine Werke mit ihrem unbeschwerten, aber feinsinnigen Humor versetzen den Betrachter in die Kindheit zurück. Sie thematisieren unter anderem Hollywood-Ikonen und Comic-Helden wie Charlie Chaplin, Donald Duck oder Homer Simpson und inszenieren Pralinen und verführerische Donuts mit farbiger Glasur als Ikonen der Alltagskultur. Der Meister der Comic-Art überrascht mal mit Sprayfarbe und Schablonen-Graffiti, mal fasziniert er bildhauerisch mit Skulpturen aus unterschiedlichen Materialien. Die Galerie Mensing ist bekannt für ihre außergewöhnlichen Künstler und wundervollen Werke, die in regelmäßig wechselnden Ausstellungen Kunst-Fans begeistern. David Kracov gehört zu jenen Pop-Art-Künstlern, deren Kunst die Herzen der Menschen erreicht. Der amerikanische Maler, Animator und Bildhauer sagt: »When my eyes are closed, I’m thinking, and when my eyes are open, I’m creating.« Seine Metallskulpturen in leuchtenden Farben sind voller Dynamik, die ihnen förmlich Leben einhauchen. Es wimmelt von Schmetterlingen, Blumen, Fischen und selbst Gitarren, die zu symbolträchtigen Objekten arrangiert werden. Jedes noch so kleine Detail ist akribisch von Hand bemalt. Bereits mit zwölf Jahren gewann Kracov seinen ersten Kunstwettbewerb und war weltweit der jüngste Künstler, der im »Boston Museum of Fine Arts« ausgestellt wurde.