Fantasievolle Kunst
auf dem Sylter Wintermarkt

Georg’s Baumhaus

Wer die winterliche Zeit und vor allem die Vorweihnachtszeit auf Sylt verbringt, sollte unbedingt einen Abstecher in »Georg’s Baumhaus« auf dem ersten Sylter Wintermarkt machen. Hier im Herzen von Westerland tauscht Galerist und Künstler Georg Meierhenrich vom 14. Dezember 2018 bis 3. Januar 2019 sein Kunstparadies in Keitum gegen eine liebevoll dekorierte Adventshütte, wo er seine Werke präsentiert. Besonders treuen SYLT life-Lesern und Insel-Fans ist er kein Unbekannter. So ist er seit Jahren für seine Baum-Affinität und seine Recycling-Kunst-Kreationen bekannt, mit denen er künstlerische Bäume, die außergewöhnlich, fantasievoll und einzigartig sind, zaubert. Während des Sylter Wintermarkts können die Besucher ihn live beim Arbeiten bestaunen. Dann sieht man in erster Reihe, wie die Bäume mit besonderen Schmuckstücken, kleinen Dingen und weiteren tollen Ideen verziert werden. Wetterbedingt ist er künstlerisch in »Georg’s Baumhaus« oder davor tätig:  Er formt Abfall unterschiedlichster Herkunft visuell neu, um ihn in Gestalt von Bäumen ins Ästhetische zu erheben. Aber nicht nur mit dem Löten wird Georg Meierhenrich die Gäste überzeugen, sondern auch mit seiner Malerei. Georgs Bäume, egal ob Recycling-Objekt oder gemaltes Kunstwerk mit Blattgold, erzählen von einem Lebensmoment oder aber von einer großen geschichtlichen Wandlung. Als Symbolist beschenkt er die Gesellschaft mit dem, was sie einst der Natur entnommen hat, seine Botschaft ist friedlich und leise, für immer verschmolzen in einem Werk voll großartiger Ästhetik.