Sylter Wintermarkt

Klangvolle und glanzvolle Eröffnung

Süßer die Glocken nie klingen als zu der Weihnachtszeit – worauf die Insel lange warten musste, wurde am vergangenen Freitag offiziell eröffnet: der erste Sylter Wintermarkt im Herzen Westerlands. Klein, gemütlich, hyggelig – mit vielen originellen Hütten, vielen Lichtern, weihnachtlicher Dekoration und einem nostalgischen Karussell für die kleinen Besucher kann der Wintermarkt bis zum 3. Januar auf dem Vorplatz der Neuen Mitte besucht werden. Und es ist gemütlich: Der mit Holzschnitzeln ausgelegte Platz, in dessen Zentrum eine Almhütte und überdachte Stehtische in Form von Futterkrippen zum Verweilen einladen, ist von schön dekorierten Holzhütten umrahmt.

Sylter und Gäste können gemeinsam eine gemütliche Winterzeit mit den Liebsten bei gutem Essen, warmen Getränken sowie hochwertiger Handwerkskunst und Manufakturarbeit verbringen. Gemeinsam ließen die Sponsoren mit zahlreichen Besuchern Sylt aufglühen. »Ich freue mich darauf, dass die Sehnsucht der Sylter nach einem Weihnachtsmarkt gestillt wird. Vielen Dank, dass Sie alle da sind und den Markt mit Leben füllen«, stimmte Bürgermeister Nikolas Häckel in seiner Begrüßungsrede an. Zudem sprach er ein großes Lob an Kiki Schneider aus, die als Veranstalterin mit der Schneider Event GmbH verlässliche Arbeit leistete. Auch geht ein großes Danke an die Sponsoren, die das Weihnachtsparadies möglich gemacht haben: Sylt Marketing Gesellschaft, Sylter Unternehmer, EVS, ISTS, Gemeinde Sylt, DB Sylt Shuttle, König Sylt sowie Hotel Stadt Hamburg. Highlight der Eröffnung war der klangvolle Auftritt der Kinder des Tinnumer Kindergartens unter der Leitung von Andrea Ernst und Constanze Fösch, die weihnachtliche Lieder anstimmten. Bereits im Vorfeld zauberten 22 Vierjährige der Kita Tinnum bunte Kekse im Beachhouse Sylt. Inhaber Jan Scharfe spendierte alle Zutaten. Die Leckereien wurden am Eröffnungstag des Sylter Wintermarktes verkauft. Alle Erlöse kommen dem Kindergarten zugute. (Foto: SYLTPRESS)