Zehnter Geburtstag im Inselnorden

Das Ausstellungs- und Veranstaltungszentrum Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt vermittelt und stellt die Vielfalt, Schönheit und Dynamik der Meere und Küsten sowie das Erleben von Naturgewalten dar. 1998 fing alles mit der Idee des Erlebniszentrums an: Mitarbeiter der Wattenmeerstation Sylt des Alfred- Wegener-Instituts stellten dem damaligen Bürgermeister ihre Vision eines maritimen Umwelterlebniszentrums vor, das Jung und Alt begeistern sollte. Die Idee stieß bei den Lokalpolitikern sofort auf große Zustimmung und wurde in den Folgejahren Schritt für Schritt umgesetzt. Der erste Spatenstich erfolgte im September 2007, Richtfest wurde im Mai 2008 gefeiert. Der 11,5 Millionen Bau des Erlebniszentrums Naturgewalten Sylt feierte am 21. Februar 2009 offizielle Eröffnung.

Seit zehn Jahren ist das Erlebniszentrum Naturgewalten ein Besuchermagnet in List. Ausstellung, Shop und Bistro verbergen sich hinter den Mauern des blauen Gebäudes mit dem orangenen Turm. Zu erleben gibt es hier viel: Veranstaltungen wie Lesungen, Vorträge, Konzerte oder Filmabende, naturkundliche Führungen ins Watt, durch die Dünen oder entlang des Weststrandes und das Angebot im Haus selbst. Die Ausstellung im ersten und zweiten Obergeschoss widmet sich Sylt: Wissenswertes über die Geschichte der Insel, die Entstehung und den Küstenschutz, um das Eiland zu erhalten, werden thematisiert. Durch die partnerschaftliche Verbindung zur benachbarten Wattenmeerstation des Alfred-Wegener-Instituts gibt es einen ganzen Ausstellungsbereich, der sich der Forschung und dem Experimentieren widmet. Wechselnde Sonderausstellungen runden das Themenangebot ab. Texte, Filme, Exponate zum Anfassen und Ausprobieren sowie Hörstationen schaffen es, die Aufmerksamkeit der Besucher auch über Stunden hinweg aufrecht zu erhalten.

Erleben, staunen, erfahren

Hier sollen die Gäste die Zeit vergessen. Sie sollen staunen können über die Kräfte der Nordsee, über die Auswirkungen des Windes, der die Wanderdünen Jahr für Jahr, Meter für Meter nach Osten schiebt. Das Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt hält spezielle Ausstellungsstücke für Kinder und Jugendliche vor. Das Projekt besteht aus vier Elementen: Im Außenbereich lädt ein 800 Quadratmeter großer Spielplatz zum Toben und Klettern ein. Direkt daneben steht das Aquarium mit bis zu 60 typischen Tier- und Pflanzenarten aus dem Nationalpark Wattenmeer. Alle Hörstationen haben neben der deutschen, englischen und dänischen Tonspur einen eigenen Kinderkanal mit vereinfachten Erklärungen. Für Jugendliche sind in der gesamten Ausstellung mehrere Wissensshows eingebaut worden: zwölf Kurzfilme, die von Schülern der Realschule Westerland und Mitarbeitern der Schutzstation Wattenmeer erstellt wurden. An Quizterminals können die Jugendlichen gegeneinander antreten und das erworbene Wissen testen. 35 Mitarbeiter inklusive Studenten, Praktikanten, FÖJler, BFDler und Ehrenamtler sind für Sylter und Gäste da, geben Auskunft, beraten, helfen, erzählen und unterstützen.

Das Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt überzeugt aber nicht nur mit Ausstellungen und Vorträgen, auch die zahlreichen Führungen sind sehr beliebt. Das Team bietet öffentliche Wattführungen, Dünenwanderungen, Führungen zu den Austernbänken und Führungen durch die Wattenmeerstation des Alfred-Wegener-Instituts an.