Familienwochen Sylt

Fantastische Highlights in den Osterferien

Sylt. Die Rückkehr des Fliewatüüts, Fischstäbchen vom Sternekoch, Hai-Alarm in der Sylter Welle und vieles mehr: Die Familienwochen Sylt gehen in die vierte Runde und sorgen vom 11. bis 22. April mit knapp 60 Veranstaltungen für jede Menge Spiel, Spaß und Familienzeit. Zahlreiche Gastronomen und Hoteliers, Künstler, Sportler und Wissenschaftler haben gemeinsam mit den insularen Tourismus-Services und der Sylt Marketing Gesellschaft (SMG) ein buntes Osterferienprogramm für die ganze Familie auf die Beine gestellt. »Wir haben sowohl bewährte Klassiker als auch neue Veranstaltungen im Programm. Da wir bewusst keine festen Pauschalen gebündelt haben, kann jede Familie nach individuellen Interessen ihren ganz eigenen Terminkalender zusammenstellen«, erläutert SMG-Geschäftsführer Moritz Luft das Konzept der Familienwochen Sylt.

Im Mittelpunkt der kommenden Veranstaltungsreihe steht der Kinderbuchklassiker »Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt« des Sylter Autors Boy Lornsen. »Mit diesem Buch sind Generationen von Kindern aufgewachsen. Umso mehr freuen wir uns, nicht nur den Autor und seine fantastische Geschichte präsentieren und entsprechend würdigen zu können, sondern auch dem Fliewatüüt einen neuen Heimathafen zu geben«, so Luft.
Im Rahmen der Familienwochen Sylt ist das Fliewatüüt vom 15. bis 22. April im Foyer des kursaal³ in Wenningstedt ausgestellt – gleich neben den dazu passenden LEGO-Modellen der Stein Hanse.
Mehr als 50 weitere Veranstaltungen sorgen wahlweise für Sport und Spaß, fördern die Kreativität, wecken die Entdeckerlust oder den Appetit: So zeigen zum Beispiel die Sterneköche Felix Gabel und Johannes King wie man Pasta, Fischstäbchen und den dazugehörigen Kräuterdipp zubereitet.
Kreativ wird es beispielsweise in der Wollwerkstatt im Heimatmuseum. Außerdem demonstriert Thomas Landt, wie Linoldruck funktioniert und Danica Jansen verrät, wie man Bienenwachstücher selbst macht. Sport und Spaß gibt es beim Junior-Golfen oder beim Bowling. Wer wie Arielle die Meerjungfrau oder wie ein Hai mit spitzer Rückenflosse durchs Wasser gleiten möchte, der ist bei den gleichnamigen Kursen in der Sylter Welle genau richtig. Beim Rundgang am Morsum Kliff gibt es jede Menge Geologie, beim Spaziergang mit Matthias Poppek jede Menge Gemecker und anschließend Ziegenkäse am Lagerfeuer.
Bei den Wattwanderungen ist man wahlweise dem Wattwurm oder dem Piratenschatz auf der Spur und bei der Lesung mit Kinderbuchautor Wolfram Eicke ist die Abenteuerwelt von Peggy Diggledey zum Greifen nah. Natürlich stehen auch viele Veranstaltungen im Zeichen des Osterfestes: Freuen darf sich die ganze Familie auf das Osterfeuer in Hörnum, die Ostereiersuche in Wenningstedt, List und Westerland und den Ostereierlauf in Kampen. Für die passende Stärkung sorgen die Kampener Gastronomen, die je nach Gusto gemeinsam mit den Kindern Osterbrot, Osternudeln, Eierpfannkuchen, Osterkuchen, Ostermuffins und Osterpizza machen.
Was wäre Ostern ohne Osterlämmer und Ostereier? Birgit Hussel zeigt, wie man Eier mit alten Techniken und traditionellen Mustern bemalt und kleine Lämmer in List und Keitum freuen sich auf Streicheleinheiten und Taufpaten.
Wie bereits in den Vorjahren wird ein Teil der Einnahmen gespendet.
Dieses Mal unterstützen die Akteure das Familienzentrum Sylt. Detaillierte Informationen zu allen Veranstaltungen gibt es im Programmheft »Familienwochen Sylt«, das bei der SMG telefonisch unter 04651 – 82020 oder per E-Mail unter info@sylt.de angefordert werden kann und zudem auf www.sylt.de/familienwochen zum Download bereit liegt.