Ein Abend unter Freunden

So kann man die neunte Auflage des beliebten Kampener Weinpfads beschreiben. Alle fünf Gastronomen und ihre Teams sowie die zehn Winzer machten den Abend zu einem echten Erlebnis – eben ein Abend unter und vor allem mit guten Freunden. Wer am Sonntagabend durch Kampen spazierte, traf an allen Ecken Freunde des guten Geschmacks. 120 Gourmets begaben sich, nachdem der offizielle Startschuss im Veranstaltungssaal des Kaamp-Hüs gefallen war, auf eine kulinarische Entdeckungsreise durch das Dorf. Jeder bestimmte seinen Weg selbst und besuchte die Restaurants Kaamp Meren, Henry’s, Manne Pahl, Gogärtchen und das Hotel Rungholt. An jeder Station präsentierten je zwei Winzer ihre erlesensten Tropfen und beantworteten im Gespräch alle Fragen rund um den edlen Rebsaft. Sie nahmen sich für jeden Gast viel Zeit und schafften es mit ihrem Wissen, ihrer Art und der Leidenschaft für ihre Weine, dass sich die Teilnehmer sofort wohlfühlten. Mit dabei waren nationale und internationale Weingüter: Weingut am Stein (Franken), Weingut Leitz (Rheingau), Weingut Gross (Österreich), Weingut Mantlerhof (Österreich), Weingut Walter & Erich Polz (Österreich), Pago de Vallegarcia (Spanien), Marrenon Winery (Frankreich), Monteverro (Italien), Weingut Fritz Wieninger (Österreich) und Weingut Joh. Bapt. Schäfer (Nahe). Für den Hunger gab es kulinarische Kleinigkeiten, die das Genusserlebnis perfekt machten. Die Küchenchefs und deren Teams zauberten wieder Köstlichkeiten, die perfekt zu den Weinen passten. 

Egal ob von nah oder fern, auch in diesem Jahr hat sich die Anreise zum Weinpfad wieder mehr als gelohnt. Bis in die Abendstunden wurde in den Lokalen geschlemmt, probiert und geklönt.