Galerie Nottbohm

Carolin Wehrmann und die
Faszination von Wasser und Meer

Carolin Wehrmann gilt als die beste zeitgenössische Malerin von Wasser und Meer. Vertiefende Studien der Ölmalerei, insbesondere der Lasurtechnik mit Harzölfarbe, sind für sie die technische Voraussetzung, die angestrebte bestmögliche Tiefe und Auflösung zu erreichen, die für die Erarbeitung richtig wirkender Licht- und Wellenbrechungen, atmosphärischer Horizonttiefe und Farbbrechung essentiell sind. Sie verwendet ausschließlich das hochwertigste Leinen, alte holländische Pigmente sowie reinste Öle und Naturharze. Es gelang ihr in der Serie »Reflections« eine bedeutende Neusituierung des Motivs Wasser. Sie durchbricht die konventionellen Gattungsgrenzen und schafft damit ihren ureigensten Ausdruck, mit dem ihr ein Bildzyklus von höchstem künstlerischen Rang gelungen ist.