Henner Krogh rockt!

Bühne frei im Meerkabarett

Nach der grandiosen Jubiläumsveranstaltung im vergangenen Jahr zeigt die nach dem 1984 verstorbenen Sylter Musiker benannte Henner-Krogh-Förderstiftung am Sonnabend, den 31. August, um 19 Uhr, im Meerkabarett erneut, was die insulare Musikszene so alles zu bieten hat. Ergänzend zu den lokalen Acts hat die Stiftung zwei auf dem Festland beheimatete Bands eingeladen, in denen sich ehemalige Teilnehmer und Preisträger des Henner-Krogh-Förderpreises wiederfinden. 

Dabei erwartet die Zuschauer diesmal ein komplett anderes Konzept: Kein »Talk«, dafür jede Menge gute, handgemachte Musik, die nicht nur ins Herz, sondern vor allem auch in die Beine geht. Musikalisch startet der Abend mit den Hamburger Mädels »Redheads And The King«, die mit ihren tollen Stimmen und Arrangements schon mal ordentlich Charme und gute Laune auf die Bühne zaubern werden. Im Anschluss ist Zeit für die »Locals«: Mit den »Bandless Bastards« und »Mungo Park« folgen zwei Bands, die sich über Beständigkeit und Live-Erfahrung in der Sylter Musikszene längst einen festen Namen gemacht haben. Mit einem breiten musikalischen Repertoire, ungeheurer Leidenschaft und jeder Menge Spaß werden es beide Formationen so richtig krachen lassen. 

Ein grandioses Finale verspricht die Band »Hugh Roger Louis« zu werden, die mit einer außergewöhnlichen Mischung Elemente aus Rock, Pop, Soul und afroamerikanischen Musikrichtungen vereint und so den Saal zum Kochen bringen wird. Vier Instrumentalisten, zusätzlich vier Sängerinnen und Sänger sowie die Bläsersection »Boxhorns« werden eine enorme Power von der Bühne schicken, die auch die Letzten von den Sitzen reißen wird.