»Make the world
more beautiful«

Ute Hillenbrand in der
Stadtgalerie »Alte Post«

Unter diesem Titel zeigt die international renommierte Künstlerin Ute Hillenbrand vom 16. bis 31. Mai in der Stadtgalerie »Alte Post« einen Querschnitt ihres aktuellen künstlerischen Schaffens. Fast zwanzig Jahre arbeitete die gebürtige Dortmunderin und studierte Diplom-Designerin als Creative-Director in namhaften Werbeagenturen, bevor sie sich ganz und gar der Kunst verpflichtete. Berühmt durch ihre kraftvolle Bildsprache mit pointierten Bezügen und eigenständigen Sichtweisen präsentiert sie ihre Arbeiten stets ästhetisch und feinnervig. Dabei bleibt sie experimentell, entdeckt neue Techniken und Materialien und kreiert daraus immer neue, innovative Ausdrucksformen. »Ich möchte über meine Bilder kommunizieren und dem Betrachter nicht vorschreiben, was er zu denken hat. Wenn ich mit meiner Kunst erreichen kann, dem Betrachter einen schöneren Blick auf die Welt zu geben und seinen Geist zu verschönern, ist die Botschaft meiner Arbeit angekommen.« Und ergänzt dann: »Ich glaube wirklich, ich bin auf der Welt, um sie ein wenig schöner und wärmer zu machen.« Das Kunsthaus Uerpmann in der Bismarckstraße 3 in Westerland zeigt auch eine große Auswahl an Ute Hillenbrands Werken.

Die Vernissage findet am 16. Mai um 19 Uhr in der Stadtgalerie »Alte Post« statt. Die Ausstellung ist von Montag bis Freitag von 14 bis 18 Uhr und am Sonnabend von 10 bis 13 Uhr zu sehen.