»Sommergäste in Kampen«

Galerie Rudolf zeigt Highlights
der Klassischen Moderne

Die Galerie Rudolf im Haus Kampeneck in der Hauptstraße 8 in Kampen präsentiert nunmehr in ihrer 16. Saison unter dem Motto »Sommergäste in Kampen« Originalwerke der bekannten Künstler der Klassischen Moderne und des deutschen Expressionismus, wie z.B. Otto Dix, Erich Heckel, Max Pechstein, Karl Schmidt-Rottluff, Ernst Ludwig Kirchner oder Karl Hofer, um nur einige zu nennen. Als Klassiker schlechthin sind auch eine Vielzahl von Arbeiten von Pablo Picasso, Georges Braque und Marc Chagall vertreten.

Das hier abgebildete Gemälde stammt von der berühmten Künstlerin Gabriele Münter. Sie war 1901 nach München gekommen und hatte zunächst die Schule des Künstlerinnenvereins besucht. 1902 wechselte sie an die Schule der Künstlergruppe »Phalanx« und wurde Schülerin bei Kandinsky. Aus dem Schüler-Lehrer-Verhältnis entwickelte sich 1903 eine Lebensgemeinschaft, die bis 1916 dauerte. Im Sommer 1908, den sie zusammen mit Kandinsky, Jawlensky und Werefkin in Murnau verbrachte, fand auch sie zu ihrer Form. In Landschaften und Stilleben vor allem drückte sie ihr Gefühl aus, in dem sich Melancholie und Traum mischten. 

Gabriele Münter (1877 – 1962), »Kirchgarten in Murnau«, Öl auf Karton 1908/11, verso Nachlassstempel